Transcription

01. März 2021Die Dividendensaison beginntLieber Leser,mit dem Depot des Rich Dad Poor Dad Newsletter verfolgen wir mehrere Ziele. Wir versuchenuns gegen den permanenten Wertverfall der Papiergeldwährungen abzusichern. Zu diesemZweck kaufen wir Gold, Silber Kryptowährungen und Aktien von Qualitätsunternehmen, diemit Ihren Geschäftsmodellen und Produkten einen Börsencrash überleben.Sie dürfen nie vergessen: Auch wenn Aktienkurse in Euro oder Dollar abgebildet werden, isteine Aktie kein Finanzprodukt. Wenn Sie eine Aktie erwerben, dann kaufen Sie einen Anteil ander Firma. Ihnen gehört damit ein Teil der Produktionsmittel, Gebäude, Maschinen, Produkteund der Ideen und Patente, welche die Firma hat. Der Aktienkurs spiegelt nur den aktuellenMarktwert dieser Aktie in Papiergeld wider.Im Vordergrund unserer Investmentstrategie steht allerdings nicht nur die Sicherung, sonderndie Vermehrung Ihres Vermögens. Zu diesem Zweck investieren wir in Unternehmen, dieIhnen einen regelmäßigen Cashflow bieten. Eine besonders attraktive Form des Cash-flows sind Dividenden. Erfolgreiche Unternehmen beteiligen Ihre Investoren an ihremGewinn, indem sie Ihnen eine Dividende auszahlen.In der Coronakrise haben viele Unternehmen aus unserem Depot die Dividende gekürzt oderzurückgehalten. Das mag zwar auf den ersten Blick ärgerlich erscheinen, da Sie für einen kurzen Zeitraum geringere Zahlungen erhalten haben, langfristig sollten Sie sich allerdingsdarüber freuen.Gerade unter den alten Unternehmen des Industriezeitalters gibt es viele Konzerne, die ihreDividenden immer weiter steigern, obwohl sie sich das nicht leisten können. Die Chefs dieserUnternehmen achten nicht auf den langfristigen Erfolg ihrer Firmen. Sie sind an der kurzfristigen Entwicklung des Aktienkurses interessiert, da ihre Gehälter meist an die Entwicklung derAktie gekoppelt sind. Unternehmen, die höhere Dividenden ausschütten als sie verdienen,sind eine schlechte Investition, da sie langfristig schrumpfen und die vermeidlich hohen Dividendenrenditen von sinkenden Aktienkursen aufgefressen werden.Rich Dad Poor Dad Newsletter, Ausgabe vom 01. März 2021: Seite 1 von 5

Ein guter Unternehmer interessiert sich nicht für das kurzfristige Marktgeschehen. Wenn einUnternehmen zum Höhepunkt der Pandemie auf Dividendenzahlungen verzichtet hat, dannist das ein Zeichen für ein besonnenes Management.Durch die Impferfolge, die Verfügbarkeit von Schnelltests und mit dem Sommer, der vor derTür steht, scheint sich das Leben schon bald zu normalisieren. Alle Unternehmen aus unseremDepot haben angekündigt, die Dividendenzahlungen wieder aufzunehmen.In den kommenden Wochen erhalten Sie zahlreiche Dividendenzahlungen.Bereits nächsten Montag erhalten Sie 0,03 Quartalsdividende von Mowi. Am 11.03. folgtMicrosoft mit einer Dividende von 1,89 pro Aktie. Am 18.03. bezahlt der Silbermienenbetreiber Newmont eine Quartalsdividende von 1,32 .Am 24.03. zahlt BB Biotech 3,19 . Das Schweizer Beteiligungsunternehmen für Biotechnologieist unter Dividendenanlegern besonders beliebt, da es eine Dividendenrendite von 5% auf dendurchschnittlichen Aktienkurs des vergangenen Jahres garantiert.Am 03.05. erhalten Sie von Munich Re 9,80 pro Aktie. Mit einer Dividendenrendite von aktuell 5,4% gehört der Rückversicherer zu einem der attraktivsten Dividendenwerten.Bedenken Sie: Die Dividendenrendite berechnet sich aus dem Verhältnis der Zahlungen zumaktuellen Kurs der Aktie. Wenn Sie Munich Re vor einem Jahr, zum Zeitpunkt unserer Empfehlung gekauft haben, dann liegt Ihre persönliche Dividendenrendite sogar bei 6,5%Außerdem bezahlen im Mai auch Loewe s, Mayr-Melnhof, MasterCard und Apple Dividende.Wir empfehlen Ihnen die Dividendenzahlungen zu benutzen, um Ihr Depot weiter aufzustocken. Mit dieser Methode müssen Sie nicht für das Geld arbeiten, das sieinvestieren. Sie Investieren Geld, das Ihre Investments für Sie erarbeitet haben.In der kommenden Woche schreibt Ihnen an dieser Stelle wieder Robert Kiyosaki persönlich.Er offenbart seine Gedanken zu den jüngsten Verwerfungen an der Börse, den organisiertejunge Anleger ausgelöst haben. Außerdem zeigt uns Robert, in welchem Bereich er geradebesonders viel Potenzial sieht.Mit freundlichen GrüßenRichard StraubeChefanalyst des Rich Dad Poor Dad Newsletter DeutschlandRich Dad Poor Dad Newsletter, Ausgabe vom 01. März 2021: Seite 2 von 5

iteendR% 20203.88,4Seit23.0Das Depot des Rich Dad Poor Dad NewsletterAktieKaufkursakt. Kurs Kurs- DividendeISINKaufdatumRenditeAppleUS0378331005BB BiotechCH0038389992Bitcoin52,14 Dividende0,68 Mai. 210,66%1,79 3,19 24.03.214,17%0,00 RenditeKaufen25,0%Kaufen38.629 314,2%314,2%Kaufenmax. 1% Depotanteil1.218,28 -14,1%-14,1%Kaufenmax. 1% Depotanteil3,7%Depotabsicherung,Kaufen bis 1600,00 96,9%76,50 25,0%07.09.209.325,64 Divi.-Rendite03.08.20Ethereum1.417,51 08.02.21Gold, Unze*1.384,60 XC000965515723.03.20Lowe's Comp.120,14 US548661107306.07.20MasterCard203,28 US57636Q104023.03.20Mayr-Melnhof138,20 AT000093820426.10.20Microsoft176,68 US594918104530.11.20Munich Re150,00 DE000843002623.03.20Mowi ASANO0003054108NewmontUS6516391066Silber, Unze*XC0009653103Sixt Vz.14,50 1.435,25 3,7%133,96 11,5%290,95 181,60 193,64 243,00 19,89 43,1%31,4%9,6%62,0%37,2%23.03.2047,97 45,66 -4,8%21.12.2015,76 22,04 2,03 05.05.211,52%1,48 1,42 Mai. 210,49%1,41 3,20 12.05.211,76%0,00 1,89 11.03.210,98%0,00 9,80 03.05.215,40%9,80 0,12 08.03.210,60%0,00 1,32 18.03.212,89%0,33 39,8%12,7% Kaufen bis 140,00 43,8%31,4%9,6%62,00 109,8%0,05 21.06.21Kaufen bis 290,00 Stop-Loss bei 250,00 Kaufen bis 190,00 ,Stop-Loss bei 155 Kaufen68,5% Kaufen bis 240,00 37,2%Kaufen bis 17,00 -4,1%Kaufen bis 55,00 39,8%Depotabsicherung,Kaufen bis 22,00 110,0%Kaufen bis 55,00 25.05.2029,55 Empfehlung100,3%102,66 23.03.2061,20 Zahltag Gesamt-DE000723133423.03.200,08%0,05 * Bei den Preisen für Gold und Silber handelt es sich um den Unzenpreis an den Rohstoffbörsen. Die Händlerpreise, zu denen Sie in jeder größeren Stadt kaufen und verkaufen können, liegen üblicherweise höher.Rich Dad Poor Dad Newsletter, Ausgabe vom 01. März 2021: Seite 3 von 5

Ihre Depotpositionen und AnlagemotivationenApple (USA, Börsen: Nasdaq, Xetra) ist einer der führenden Technologiekonzerne der Welt.Das Unternehmen produziert das iPhone und endwickelt sich immer mehr zum Medien-, Software und Zahlungsdienstleister. Somit setzen wir auf einen Marktführer, der in immer mehrWachstumsmärkte vordringt.BB Biotech (Schweiz, Börsen: Zürich, Xetra) ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich auf denBiotech Sektor spezialisiert hat. Mit einer Investition in BB Biotech sichern sie sich die Anlageexpertise von führenden Medizinern und können dank deren Expertise in eineZukunftsbranche des 21. Jahrhunderts investieren.Bitcoin (Kryptowährung) ist die beliebteste alternative Währung der Welt. Kryptowährungenkönnen nicht von Zentralbanken kontrolliert oder manipuliert werden. Wir empfehlenBitcoins als Absicherung gegen einen Zusammenbruch des Papiergeldsystems.Ethereum (Kryptowährung) ist eine Blockchain-Technologie, die neben ihrer Funktion alsWährung tausende dezentral organisierte praktische Anwendungsbereiche hat. Die Kryptowährung Ether gilt als das Silber unter den Kryptowährungen.Gold (Rohstoff) gilt seit jeher als sichere Anlage. Indem wir einen Teil unseres Depots in daswertstabile Edelmetall investieren, sichern wir uns gegen Krisen und eine Inflation ab. Wirempfehlen Ihnen, statt eines Zertifikats physisches Gold zu kaufen und sicher zu verwahren.Goldunzen können Sie bei verschiedenen Händlern in jeder größeren Stadt erwerben.Lowe’s Companies (USA, Börsen: Nasdaq, Frankfurt) ist eine der größten Baumarktketten derUSA. Das Unternehmen betreibt in den USA, Kanada und in Mexiko rund 2000 Baumärkte miteiner durchschnittlichen Größe von 11.000 Quadratmetern. Das Unternehmen zeichnet sichdurch ein enormes soziales Engagement aus, wodurch es in den USA sehr beliebt ist. 2021 WRB Media GmbH, BerlinDisclaimer / Haftungsausschluss:Die Inhalte dieser Publikation sind unabhängig. Sie basiert auf eigenen Recherchen und Erkenntnissen, die wir als FinanzJournalisten erlangt haben. Sie beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Auch wennsämtliche Artikel und Inhalte sorgfältig recherchiert sind, könnten darin Fehler enthalten sein und Sie sollten Ihre Investment-Entscheidung nicht allein basierend auf diesen Informationen treffen. Trotz sorgfältiger Erstellung können wir für dieRichtigkeit der Angaben und Kurse keine Gewähr übernehmen. Die in dieser Publikation enthaltenen Meinungen und Inhalte dienen ausschließlich der Information. Sie begründen kein Haftungsobligo und stellen keine Aufforderung, Werbungoder Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Die beschriebenen Meinungen, Strategien und Informationensind weder eine allgemeine noch eine persönliche Beratung und können diese auch nicht ersetzen. Die Inhalte spiegelnlediglich die Meinung der Redaktion wider. Die Analysen und Empfehlungen dieser Publikation berücksichtigen in keinerWeise Ihre persönliche Anlagesituation. In der Vergangenheit erzielte Gewinne können zukünftige Ergebnisse nicht garantieren. Dieser Publikation, sämtliche darin veröffentlichten grafischen Abbildungen und sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt Alle Rechte liegen bei der WRB Media GmbH. Nachdruck und Veröffentlichung, auch auszugsweise, sindnicht gestattet. Die Publikationen – insgesamt oder teilweise weiterzuleiten, zu verbreiten, Dritten zugänglich zu machen,zu vervielfältigen, zu bearbeiten oder zu übersetzen, ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung gestattet.Der Rich Dad Poor Dad Newsletter wird herausgegeben von derWRB Media GmbHAroser Allee 7613407 BerlinRich Dad Poor Dad Newsletter, Ausgabe vom 01. März 2021: Seite 4 von 5

Ihre Depotpositionen und AnlagemotivationenMasterCard (USA, Börsen: Nasdaq, Xetra) profitiert vom Trend zum bargeldlosen Bezahlen.Da der Markt zwischen drei Unternehmen aufgeteilt ist, bestehen riesige Gewinnmargen. Derboomende Online-Handel trägt einen wichtigen Teil zum Wachstum bei. MasterCard erschließt sich gerade neue Märkte in Asien, um noch schneller zu wachsen.Mayr-Melnhof (Österreich, Börsen: Wien, Frankfurt) ist ein europaweit führender Herstellervon Faltschachteln und der weltgrößte Hersteller von Recycling-Kartons. Zudem besitzt dasUnternehmen große Waldbestände in Südosteuropa.Microsoft (USA, Börsen: Nasdaq, Frankfurt) ist ein weltweit führendes Softwareunternehmen.Der Konzern bietet neben den bekannten Windows- und Office-Produkten zahlreiche Dienstleistungen für alle Geräteklassen an und erobert sich als einer der führenden Cloud-Anbieterneue Wachstumsmöglichkeiten.Munich Re (Deutschland, Börse: Xetra) ist einer der führenden Rückversicherer der Welt undübernimmt gegen Prämien Risiken anderer Versicherer unterschiedlicher Komplexität undAusprägung. Zudem ist das Unternehmen über die Tochtergesellschaft ERGO auch als Erstversicherer tätig.Mowi ASA (Norwegen, Börsen: Oslo, Frankfurt) ist einer der führenden Lachsproduzenten.Der Konzern setzt auf modernste Technologien, um die Produktionssicherheit zu maximierenund die Kosten stetig zu senken. Durch Bevölkerungswachstum, steigenden Wohlstand undwachsendes Bewusstsein für gesunde Ernährung bedient das Unternehmen einen Megatrenddes 21. Jahrhunderts.Newmont Corp. (USA, Börsen: NYSE, Xetra) ist ein großer Gold- und Kupfer-Förderer, der vorallem in den USA, Australien, Ghana, Peru und Suriname Bergbau betreibt. Mit einer Investition in einen Goldmienenbetreiber profitieren Sie vom steigenden Goldpreis und generierenCashflow in Form von Dividenden.Silber (Rohstoff) war lange Zeit das beliebteste Zahlungsmittel. Mit einer Investition in Silberunzen sichern wir unser Vermögen gegen Krisen und Inflation ab und erhalten gleichzeitig einepraktikable Krisenwährung. Kaufen Sie die Unzen bei einem Edelmetallhändler. Wir empfehlen Ihnen die Preise verschiedener Händler zu vergleichen. Es gibt oft große Differenzen.Sixt (Deutschland, Börse: Xetra) ist die größte Autovermietung Europas, die durch ihre oftprovokanten Werbeaktionen bekannt ist. Großes Wachstumspotenzial besteht in der Erschließung des US-Marktes.Impressum:Herausgegeben von: WRB Media GmbH - Aroser Allee 76 - 13407 BerlinChefredakteur: Richard Straube (V.i.S.d.P.)– E-Mail: [email protected] / Telefon: 49 30 887 895 71 –Geschäftsführung: Daryl Paul Berver, Erika NolanAmtsgericht Charlottenburg, HRB 199207 BRich Dad Poor Dad Newsletter, Ausgabe vom 01. März 2021: Seite 5 von 5

eine Aktie kein Finanzprodukt. Wenn Sie eine Aktie erwerben, dann kaufen Sie einen Anteil an der Firma. Ihnen gehört damit ein Teil der Produktionsmittel, Gebäude, Maschinen, Produkte und der Ideen und Patente, welche die Firma hat. Der Aktienkurs spiegelt nur den aktuellen Mar