Transcription

SchweissnahtangabenAusbildungseinheitfürAnlagen- und Apparatebauer/innen EFZReform 2013LösungenLernziele: Schweissnähte vollständig bezeichnen(Nahtdicke, Nahtform, Schweissverfahren) Bestimmung von Schweissnahtformen undNahtdicke bei einfachen KonstruktionenChristian Haas8

ZeichnungstechnikInhaltsverzeichnisKap. 8InhaltsverzeichnisDarstellung SchweissnahtDarstellung und Bemassung der SchweissnahtSchweissverfahren, Darstellung, Nahtdicke a und zAufgabenLage der SchweissnahtLage der SchweissnahtAufgabenAufgabenGrösse der Schweissnaht / Ringsum-NahtLesen und verstehen von SchweisssymbolenAufgabenBemassung der SchweissnahtAufgabenAufgabenEintragung von SchweisssymbolenAufgaben, Darstellung 1 und 2Aufgaben, Darstellung 3 und 4SchweisspositionenAufgabeAufgabe „Schweissnähte“Aufgabe „Lagerbock“AufgabenAufgabenAufgabe „Auflagewinkel“Aufgabe „Halterung“Aufgabe „Rollenhalterung“Aufgabe „Grundplatte mit Führungsplatten“Konstruktion Gussteil SchweisskonstruktionKonstruktion Gussteil Schweisskonstruktion Christian HaasSeite 1Seite 1Seite 2Seite 3Seite 4Seite 5Seite 6Seite 7Seite 8Seite 9Seite 10Seite 11Seite 12Seite 13Seite 14Seite 15Seite 16Seite 17Seite 18Seite 19Seite 20Seite 21Seite 22Seite 23Seite 24Seite 25Seite 26Seite 27Seite 28Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Darstellung und Bemassung der SchweissnahtWas müssen Sie alles wissen, damit Sie ein Bauteilschweissen können? Material Schweissverfahrenwo wird geschweisst? ( Zeichnungslesen)Grösse der SchweissnahtLänge der SchweissnahtArt der Schweissnaht ( Vorbereitung Bauteil)Arbeitsposition ( wenn mit Elektrodegeschweisst wird)Abhängig von den an eine Schweissverbindung gestellten Anforderungen sindin eine Zeichnung nur jene Angaben einzutragen, die für die Durchführung einertechnisch einwandfreien Schweissung erforderlich sind:Bemassung der SchweissnahtNahtdicke / NahtgrösseNahtsymbolNahtlängeSchweissverfahren / -prozessBemerkungen:Die Angabe der Schweissnahtlänge ist nur dann erforderlich, wenn die Nahtnicht über die gesamte Bauteillänge verläuft! Christian HaasSeite 1Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

renKap. 8Tab.buch S. 384Die Schweissverfahren oder -prozesse werden in den Bemassungsangaben mitNummern angegeben :Der Nahtquerschnitt ist sowohl in der Ansicht als auch im Schnitt geschwärztzu zeichnen! Aufgabe: Erstellen Sie von der dargestellten Schweissnaht die Darstellung imSchnitt, in der Ansicht und als Draufsicht (Grundriss)!SchnittAnsichtGrundrissNahtdicke a oder zDer Nahtquerschnitt einer Kehlnahtwird vorzugsweise durch dieNahtdicke a oder durch dieSchenkellänge z festgelegt.Zusammenhang von a und z:z a* 2 Christian HaasSeite 2Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Zeichnungstechnik Aufgabe:SchweissnahtangabenKap. 8Vervollständigen Sie die Tabelle mit den Schweissgrundsymbolen!Wo im Tabellenbuch finden Sie diesen Angaben? Seite 93 - ht Aufgabe : Erläutern Sie die folgenden ahtU-Naht Christian HaasSeite 3Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Lage der SchweissnahtDie Lage der Schweissnaht wird am Stoss ( Berührungsstelle) eindeutig durchdie Platzierung des Schweissnahtsymbols auf der Bezugs-Volllinie oder BezugsStrichlinie bestimmt.Merke:Ist das Nahtsymbol auf der Bezugs-Volllinie aufgesetzt, so ist die Schweissnahtauf der Pfeilseite auszuführen.oderIst das Nahtsymbol auf der Bezugs-Strichlinie aufgesetzt, so ist die Schweissnahtauf der Gegenseite auszuführen.oderBildliche Darstellung:Naht auf der PfeilseiteGegenseite Christian HaasNaht auf der GegenseitePfeilseiteSeite 4GegenseiteAnlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Lage der SchweissnahtAufgrund der Erkenntnisse vom Arbeitsblatt Seite 4 gibt es stets mehrere Variantender Symboleintragung für jede Schweissnaht:Beispiel: Aufgabe: a) Geben Sie für jede Schweissnaht 2 mögliche Symboleintragungen an!b) Benennen Sie die dargestellte Schweissnaht!V-Naht Christian HaasV-NahtSeite 5KehlnahtKehlnahtAnlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8 Aufgabe: Geben Sie für jede Schweissnaht die beiden möglichen Symboleintragungen an und benennen Sie die jeweilige Schweissnaht!Doppel-V-Nahtoder X-NahtDoppel-Kehlnaht Aufgabe: Zeichnen Sie die Schweissnähte gemäss den Symboleintragungenin die Skizzen als Vollschnitt ein! Christian HaasSeite 6Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Zeichnungstechnik Aufgabe:SchweissnahtangabenKap. 8a) Skizzieren Sie zu allen Darstellungen den Seitenriss im Schnitt!b) Nennen Sie zu jeder Darstellung die Nahtform!I - NahtV - NahtBördelnahtKehlnaht Aufgabe: Zeichnen Sie die Schweissnähte an der richtigen Stelle ein! Christian HaasSeite 7Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Grösse der SchweissnahtFaustformel: Die Nahtgrösse beträgt 0,5 * dünnere BlechstärkeFestigkeitsnaht 0,7 * Blechstärke Aufgabe: Vermassen Sie folgende symbolischen Darstellungen von Kehlnähten:Platte, t 10Blecht 12Platte, t 20Ringsum-NahtZur Kennzeichnung von Schweissnähten,die um den gesamten Teil herumgeführtwerden, ist an der Knickstelle des Bezugszeichens ein Kreis mit einem Durchmessereinzutragen ( Ergänzungssymbol).Die Angabe der Nahtlänge entfällt. Aufgabe:Die beiden Bauteile A und B werden rundherum geschweisst.Vervollständigen Sie die beiden Darstellungen mit den fehlendenSchweissangaben!Bauteil A Christian HaasBauteil BSeite 8Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Lesen und verstehen von SchweisssymbolenStumpfnahtDie Nahtdicke entspricht „s“, wenn die Naht durchgeschweisst wird und entfällt somitals Nahtsymbol. Ist die Naht nicht voll durchgeschweisst, ist das Mass „s“ als Mindestmass von der Werkstückoberfläche bis zur Unterseite des Einbrandes anzugeben.Beispiele:432Naht imQuerschnittDarstellung desSchweisssymbolsim Grundriss3235 Aufgabe: Tragen Sie für jede Darstellung in Auf- und Grundriss das Schweisssymbolein!334a4a3a3a43a4a3a3a4Möglichkeit 1Möglichkeit 2BaustellennahtOftmals können Bauteile erst bei Montage oder bei Installation vor Ort beim Kundengeschweisst werden. Eine „Baustellennaht“ wird speziell gekennzeichnet:Beispiel: Flansch und Rohr aus S235JRwerden rundherum mittelseiner 6 mm Doppelkehlnahtmit MAG geschweisst. Christian HaasSeite 9Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8 Aufgabe: Tragen Sie die fehlenden Angaben korrekt in das Schweisssymbol ein!Beispiel 1: Nahtlänge 120 mm,Kehlnaht,Nahtquerschnitt a 3 mm,WIG-geschweisstBeispiel 2: Nahtlänge 60 mm,Kehlnaht,Nahtquerschnitt a 2 mm,MAG-geschweisstBeispiel 3: Nahtlänge geht über gesamteBauteillänge von 100 mm,Kehlnaht,Nahtquerschnitt z 2 mm,LichtbogenhandschweissenBeispiel 4: analog Beispiel 2,aber anstellte derAngabe a 2 mm, solldas z-Mass angegebenwerden.Beispiel 5: Zeichnen Sie (als Schnitt und Ansicht) den Nahtquerschnitt korrekt ein! Christian HaasSeite 10Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Bemassung der SchweissnahtIn allen Fällen von unterbrochenen Schweissverbindungen sind:n Anzahl der Einzelnähtel Länge der Einzelnähtee Nahtabstandv Vormassvl(e)ln x l (e) Aufgabe: Vermassen Sie folgende symbolischen Darstellungen von Kehlnähten:Beispiel 1: Nahtdicke (a) 4 mmBeispiel 2: Vermassen Sie die Schweissnähte im Auf- und Seitenriss!Die benötigten Masse sind herauszumessen; M 1:5a10 Christian HaasSeite 113x60(60)a103x60(60)Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8 Aufgabe: Vermassen Sie folgende symbolischen Darstellung von Kehlnähten:Nahtdicke (z) 8 mm, fehlende Masse sind heraus zu messen.M 1:5Möglichkeit 16060Möglichkeit 2z8z83x602x60(60)(60) Aufgabe: Zeichnen Sie die Schweissnähte massstäblich in alle Risse ein!Darstellung im M 1:1020110Darstellung im M 1:20 Christian HaasSeite 12Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8 Aufgabe: Vermassen Sie im Seitenriss die dargestellten Schweissnähte!Grundriss M 1:10Seitenrissz5503x50(30)30Nahtgrösse z 5MAG geschweisstGrundriss M 1:10Seitenrissa4503x50(30)13130Nahtgrösse a 4MIG geschweisst Aufgabe: Zeichnen Sie die Schweissnähte massstäblich in Auf- und Seitenriss ein!Darstellung im M 1:10100a5a53x200(100)3x200(200)a5 Christian HaasSeite 133x200(150)Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ135

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Eintragung von Schweisssymbolen Aufgabe:Die beiden Bauteile sind - wie im Bild linksdargestellt - miteinander zu verschweissen. Randabstand der 1.Schweissnaht vonlinks beträgt 25 mm3 Schweissnähte à 50 mm LängeAbstand zwischen den einzelnenSchweissnähten beträgt 20 mmSchweissung auf der VorderseiteKehlnaht, hohlSchweissverfahren WIGa-Mass 6 mmTragen Sie in Auf- und Grundriss die komplette Schweissnaht-Bemassung ein!a63 x 50 (20)Aufriss141Grundrissa6 Christian HaasSeite 143 x 50 (20)141Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Zeichnungstechnik Aufgabe:SchweissnahtangabenKap. 8Im Bild ist jeweils die zu schweissende Nahtverbindung dargestellt.Tragen Sie 2 verschiedene Varianten des Schweissnahtsymbols imAuf- und Seitenriss ein!Darstellung 1Variante 1Variante 2Darstellung 2Variante 1 Christian HaasVariante 2Seite 15Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Zeichnungstechnik Aufgabe:SchweissnahtangabenKap. 8Im Bild ist jeweils die zu schweissende Nahtverbindung dargestellt.Tragen Sie 2 verschiedene Varianten des Schweissnahtsymbols imAuf- und Seitenriss ein!Darstellung 3V-Naht mit GegenlageVariante 1Variante 2Darstellung 4Variante 1 Christian HaasVariante 2Seite 16Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

onenKap. 8Tabellenbuch Seite 384Die Schweissposition wird durchdie Lage der Naht im Raumund durch die Schweissrichtungfestgelegt. Aufgabe: Vervollständigen Sie die Tabelle mit Benennung und nPFFallpositionPG Christian HaasSeite 17Beispiele für ArbeitspositionenAnlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8 Aufgabe: Geben Sie an, welche Schweissposition (Abkürzung) dargestellt ist!PDPAPBPFPGPCPEPG Christian HaasPFPFSeite 18PAPFAnlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8 Aufgabe: a) Tragen Sie im Bild 1 die Schweissnähte als „Schuppung“, bzw. imQuerschnitt dargestellt ein!b) Tragen Sie im Bild 2 die Schweissnähte mit den sinnbildlichenSymbolen ein!1. Die Schweissnaht zwischen Amboss (Pos. 3) und Bügel (Pos. 2) isteine ringsum-verlaufende Kehlnaht.2. Die Schweissnaht zwischen Buchse (Pos. 4) und Bügel (Pos. 2) isteine ringsum-verlaufende hohle Kehlnaht.3. Die Schweissnaht zwischen Bügel (Pos. 2) und Steg (Pos. 1) ist eineDoppel-Kehlnaht mit einer Nahtdicke von 5 mm.4. Die Schweissnaht zwischen Steg (Pos. 1) und Buchse (Pos. 4) istebenfalls eine Doppel-Kehlnaht.Bild 1Bild 2 Christian HaasSeite 19Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenLagerbockKap. 8Isometrische Darstellungmit SchweissnähtenMaterial : S235JRM 1:5MAG : 135WIG : 141 Aufgabe: Geben Sie die komplette Schweissnaht an (Symbol, Grösse, Längeund Verfahren)!7 (beidseitig)52 (beidseitig)3894 (beidseitig)16 (ringsum verlaufend)Schweissnähte:552606055553 Christian Haasa51356Seite 35601359Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8 Aufgabe: Tragen Sie in die Zeichnung die notwendigen Schweisssymbole ein!1Massstab: 1: 2Material: S235JR2Massstab: 1: 5Material: 120141 Christian Haas1414165Seite 21Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Zeichnungstechnik1SchweissnahtangabenKap. 8Scharnier Christian HaasSeite 22Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Zeichnungstechnik Christian HaasSeite 23SchweissnahtangabenKap. 8Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Zeichnungstechnik2SchweissnahtangabenKap. 8Wandhalterung(steckbare Ausführung) Christian HaasSeite 24Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Zeichnungstechnik Christian HaasSeite 25SchweissnahtangabenKap. 8Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Aufgabe: Skizzieren Sie den Auf- und Seitenriss vom Auflagewinkel im Massstab 1:2Die 3 Bauteile sind zusammengeschweisst. Tragen Sie in der Skizze allenotwendigen Schweissangaben ein!Unterbrochene Schweissnaht:Randabstand oben: 10 mmAnzahl Schweissnähte: 2Schweissnahtlänge: 25 mmAbstand zwischen Nähte: 25 mmBlech1.4301 (X5CrNi18-10)4 x 30 x 85Blech, t 4Unterbrochene Schweissnaht:Randabstand rechts: 10 mmAnzahl Schweissnähte: 3Schweissnahtlänge: 20 mmAbstand zwischen Nähte: 25 mm10Blech1.4301 (X5CrNi18-10)4 x 30 x 120a2a23x20(25)14110401412x25(25) Christian HaasSeite 26Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Halterung Aufgabe:Ergänzen Sie in der Fertigungszeichnung (Auf- und Seitenriss) allenotwendigen Angaben, damit die Halterung, wie in der isometrischenAnsicht dargestellt geschweisst wird!Hinweise: Isometrische Darstellung im Massstab 1:2Material: blankgezogener Flachstahl S235JRG2C Christian HaasSeite 27Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8RollenhalterungLösung: Christian HaasSeite 28Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

ZeichnungstechnikSchweissnahtangabenKap. 8Grundplatte mit FührungsplatteLösung:Kanten gebrochen 0,2 . 0,4x45 1Führungsplatte3S23512 x 55 x 581Führungsplatte2S23512 x 55 x 581Grundplatte1S23515 x 70 x 118Stk.GegenstandPos.WerkstoffAusgangsmasse Christian HaasSeite 29Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Zeichnungstechnik Christian HaasSeite 30SchweissnahtangabenKap. 8Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ

Darstellung und Bemassung der Schweissnaht Seite 1 Schweissverfahren, Darstellung, Nahtdicke a und z Seite 2 Aufgaben Seite 3 Lage der Schweissnaht Seite 4 Lage der Schweissnaht Seite 5 Aufgaben Seite 6 Aufgaben Seite 7 Grösse der Schweissnaht / Ringsum-Naht Seite 8 Lesen und verstehen von Schweisssymbolen Seite 9 Aufgaben Seite 10