Transcription

Hauke SchröderFoliensatz Lebensrettende Sofortmaßnahmen Ersthelfer Aus-/FortbildungOWIE BGG/SVEF86§.MINHALTE GEIERUNG 2015)LLEVO(N849GUV-G

VorwortDieser Foliensatz enthält Lehrmaterial für die Unterweisung in den „LebensrettendenSofortmaßnahmen“ und für den Lehrgang in „Erste-Hilfe“. Die Inhalte der einzelnen Lehrsequenzen wurden grundlegend überarbeitet und konzeptionell neu gestaltet. Die einzelnen Lehrsequenzen sind dabei als selbständige Bausteine gestaltet, die entsprechend denLehrplänen verwendet werden können.Obwohl auch künftig die „Lebensrettenden Sofortmaßnahmen“ in erster Linie für Führerscheinbewerber interessant sein dürften, werden deren Schwerpunkte nicht mehrausschließlich auf die besonderen Gefahren im Verkehr ausgelegt. Den Teilnehmern sollenvielmehr die wichtigsten Maßnahmen im Rahmen der Soforthilfe vermittelt werden.Zum Lehrgang „Erste-Hilfe“ ist anzumerken, dass dieser auf die Lehrinhalte aus demBereich der „Lebensrettenden Sofortmaßnahmen“ aufbaut. In diesem Kurs sollen weitergehende Kenntnisse und Grundlagen vermittelt werden. Die Ausbilderinnen und Ausbildersind daher besonders gefordert, den Teilnehmern auch die nötigen Zusammenhänge zuerläutern.Grundsätzlich gilt es, den Teilnehmern die Angst vor dem eigenen, möglichen Fehlverhaltenzu nehmen und die Hemmschwelle vor dem Berühren, dem Anfassen von Betroffenen, vonVerletzten, abzubauen. Diese Aufgaben sind natürlich in der relativ knappen Zeitvorgabenicht ganz einfach zu lösen. Wesentlich ist dabei, den Teilnehmern die im Lehrplan genannten Lehrsequenzen vollständig und umfassend zu vermitteln. Nur dadurch kann eine einheitliche, qualitativ hochwertige Ausbildung gewährleistet werden.In der individuellen Ausgestaltung des Unterrichts sind die Ausbilderinnen und Ausbilderfrei. Jeder wird im Laufe seiner Ausbildungstätigkeit auch seinen eigenen Stil entwickeln.Ein besonderes Schwergewicht sollte auf der Durchführung von praktischen Übungen liegen, da dies für das Interesse der Teilnehmer von großer Bedeutung ist und den Lernerfolgsteigert.Auch würden wir uns über Verbesserungsvorschläge und Anregungen aus den Reihen derAusbilderinnen und Ausbilder freuen.Viel Spaß und Erfolg beim Ausbilden!Hauke SchröderAutor der zwei Erste-Hilfe-Bücher „Praxisratgeber Erste-Hilfe“ und „Erste-Hilfe am Kind“mit Mark Winkelmann und Geschäftsführer einer großen, staatlich anerkannten Rettungsdienstschule (Sanitätsschule Nord).Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KGE.-C.-Baumann-Straße 595326 Kulmbachwww.ml-buchverlag.de

InhaltsverzeichnisAusbildung betrieblicher ErsthelferÜbersicht der benötigten FolienWillkommenVerpflichtung zur HilfeleistungNotfalldefinition und Anforderungen an den ErsthelferRettungsketteAbsichern der UnfallstelleAuffinden einer PersonSchockNotruf brücheSeitenlageDer hmeHirnbedingte KrampfanfälleAtmungsorganeFremdkörper in der LuftröhreAsthmaHerzinfarkt / Angina pectorisUnfälle durch elektrischen lungVergiftungen – AufnahmewegeVergiftungenMediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KGE.-C.-Baumann-Straße 595326 Kulmbachwww.ml-buchverlag.de

InhaltsverzeichnisFortbildung betrieblicher ErsthelferÜbersicht der benötigten FolienWillkommenAbsichern der UnfallstelleSchockNotruf 112BlutstillungDruckverbandSeitenlageDer rkt / Angina pectorisOptionale weitere Themen/Folien derFortbildung betrieblicher ErsthelferKopfverletzungenHelmabnahmeHirnbedingte KrampfanfälleSonnenstichUnfälle durch elektrischen organeFremdkörper in der LuftröhreAsthmaKnochenbrücheVergiftungen – AufnahmewegeVergiftungenMediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KGE.-C.-Baumann-Straße 595326 Kulmbachwww.ml-buchverlag.de

WillkommenMein Name istMediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KGE.-C.-Baumann-Straße 595326 Kulmbachwww.ml-buchverlag.de

Verpflichtung zur Hilfeleistung§ 323c Strafgesetzbuch„Unterlassene Hilfeleistung“„Wer bei Unglücksfällen oder gemeinerGefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohldies erforderlich und ihm den Umständennach zuzumuten, insbesondere ohneerhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglichist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einemJahr oder Geldstrafe bestraft.“§ 34c Straßenverkehrsordnung„Nach einem Unfall hat jeder Beteiligtesofort zu halten, sich über die Unfallfolgenzu vergewissern, den Verkehr zu sichernund Verletzten zu helfen.“Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KGE.-C.-Baumann-Straße 595326 Kulmbachwww.ml-buchverlag.de

Definition NotfallAls Notfallpatient wird derjenige Patient bezeichnet, beidem es infolge eines Traumas (einer Verletzung) oder einerlebensbedrohlichen akuten Erkrankung zu einer Störungder das Leben sichernden vitalen Funktionen (Bewusstsein,Atmung, Herz-Kreislauf ) gekommen ist, oder bei dem sicheine solche Störung als Folge eines akuten Ereignissesanbahnt oder auch nur zu befürchten ist.(Friedrich Wilhelm Ahnefeld, 1984)Anforderungen an den ErsthelferErkennen: Was ist geschehen?Beurteilen: Welche Gefahr droht?Handeln: Unter Berücksichtigung der gegebenen Situation! Gefahren begrenzen! Eigenschutz beachten! Im Zweifelsfall immer Notruf 112!Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KGE.-C.-Baumann-Straße 595326 Kulmbachwww.ml-buchverlag.de

Die RettungsketteSofortmaßnahmen& NotrufErste HilfeRettungsdienstKrankenhausWichtig:Jede Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied!Mediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KGE.-C.-Baumann-Straße 595326 Kulmbachwww.ml-buchverlag.de

Hauke SchröderFoliensatz Lebensrettende Sofortmaßnahmen Ersthelfer Aus-/FortbildungBGG/§ 68 FEV SOWIE 5)INHALTE GEM.VELLIERUNG 201GUV-G 948 (NOSchicken Sie Ihre Bestellung per Fax an die 09221/949-377Expl. Foliensatz für Erste Hilfe;1. Auflage 2014, Stand Jan. 2018, Ordner mit 32 Präsentationsfolien,ISBN 978-3-944002-82-899,95 Euro* Alle Preise inkl. MwSt., Lieferung versandkostenfrei.KundennummerName / VornameStraße / HausnummerPLZ / OrtTelefon / FaxE-MailDatum / UnterschriftMediengruppe Oberfranken –Fachverlage GmbH & Co. KGE.-C.-Baumann-Straße 595326 KulmbachTel. 09221/949-389Fax hverlag.de

1. Auflage 2014 2014 ML Verlag in derMediengruppe Oberfranken – Fachverlage GmbH & Co. KG, KulmbachDruck Ordner: swedexDas Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt.Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung und Einspeicherung undVerarbeitung in elektronische Systeme ist unzulässig und strafbar.Titelbild: fotolia.com – OLJensawww.ml-buchverlag.de

Zum Lehrgang „Erste-Hilfe“ ist anzumerken, dass dieser auf die Lehrinhalte aus dem Bereich der „Lebensrettenden Sofortmaßnahmen“ aufbaut. In diesem Kurs sollen weiter-gehende Kenntnisse und Grundlagen vermittelt werden. Die Ausbilderinnen und Ausbilder sind daher besonders gef