Transcription

In Köln!2. Dezember 2016 in Köln.10. Kölner Schimmelpilz-Konferenz.Der Expertentreff für die Baupraxis.www.tuv.com/konferenzen

Schimmelpilzbefall erkennen, bewerten, sanieren.10. Kölner Schimmelpilz-Konferenz. Der Expertentreff für die Baupraxis.Krank durch Schimmel?Inwieweit lässt sich der Umgebungs-deckern und Sachverständigen Herberteinfluss von Schimmelpilzen auf dieGesundheit von Menschen messtechnisch objektivieren? Oder müssenandere Faktoren wie individuelleAnfälligkeiten hinzukommen, um vonIhre Erfahrungen aus. Und gehen Siemit der Veterinärexpertin Dr. Alexand-einem gesundheitlichen Risiko durchSchimmelpilze sprechen zu können?Wer könnte Ihnen zu diesen Fragenverlässlicher Auskunft geben als Prof.Dr. Wiesmüller, Facharzt für Hygieneten Estrichen geht mit Ihnen ArndtLubrich.und Umweltmedizin?befall stoßen Sie plötzlich auf Asbest,z. B. im Abrieb von Spachtel- oderFugenmasse oder Kleber. Auf Verfahren der Schimmelpilzsanierung hattenSie sich bereits eingestellt. Aber wieFreuen wir uns auch diesmal wiederwerden Sie mit dem zusätzlichenProblem Asbest fertig? Der erfahreneSachverständige für Innenraumschadstoffe Matthias Friedel erläutert, wasdann zu tun ist.ideen des Verkaufsleiters DeutscheRockwoll, von Erkenntnissen zu Messverfahren, Auswirkungen fehlerhafterAusführung luftdichter Konstruktionen und zur Erfolgskontrolle: Wie SieKein Freibrief für Altbauten.Jahrzehnte war alles in Ordnung.Doch dann flammen Schimmelpilze(wieder) auf. Karl-Eberhard Feußnervon der Deutschen Stiftung Denkmalschutz erläutert, was zu tun und waszu unterlassen ist bei der Sanierungschimmelbelasteter Altbauten.Gärtner und Michael Zimmermannra Küfen dem Schimmel im Kühlhausauf die Spur. Den Weg zur endgültigenTrocknung von feuchtigkeitsbelaste-Asbest entdeckt. Was nun?Bei Untersuchungen zu Schimmelpilz-werden muss. Aber wie sehen dasImmobilienbewerter? (Inwieweit)führt Schimmelpilz auch zu einemmerkantilen Minderwert der belasteten Immobilie? Voten Sie jetzt – undgleichen Sie Ihre Einschätzung abmit dem, was der Sachverständige fürImmobilienbewertung und für Schimmelpilzschäden Thorsten Stock dazuzu sagen hat.Last not least.auf die Einschätzungen von Dr. Thomas Warscheid zur Praktikabilität derneuen Reglements im SchimmelpilzBusiness. Profitieren Sie von Vertriebs-Sanierungen sauber abschließen.Dach – Kühlhaus – Estrich.Vor der Sanierung gilt auch bei Dach,Kühlhaus und Estrich: erkennen undbewerten. Tauschen Sie mit den Dach-Minderwert durch Schimmel?Unbestritten – bauphysikalisch undbaubiologisch ist Schimmelpilzbildung ein Problem, das beseitigt

Ihr Nutzen.Profitieren Sie von den führenden Fachleuten der Brancheund lassen Sie sich den Erfahrungsaustausch nicht entgehen.Mit der Anmeldung zur 10. Kölner Schimmelpilz-Konferenznehmen Sie kostenlos am Vorabendprogramm teil. Sie sindam 2. Dezember verhindert? Dann nutzen Sie den Austauschunter Experten einfach am Vorabend. Das Vorabendprogramm des 1. Dezember 2016 kann separat gebucht werden.Treffen Sie .Architekten, Bauingenieure, Bausachverständige, Gebäudeenergieberater, Führungskräfte von Baustoffherstellernund aus dem Baustoffhandel, Geschäftsführer und verantwortliche Beschäftigte von ausführenden Fachbetrieben,Baujuristen, Regulierungsbeauftragte der Versicherungswirtschaft, Behördenvertreter, Fach- und Führungskräfteder Wohnungs- und Immobilienwirtschaft.Vorabendprogramm zur 10. Kölner Schimmelpilz-Konferenz, Donnerstag, 01. Dezember 2016.17.00 – 17.05 Uhr18.00 – 18.30 Uhr19.45 UhrBegrüßung / ModerationMichael ReichmannSchimmelpilzbefall als merkantiler Minderwert in der Immobilien-Fachgespräche und Netzwerken beiFinger Food und Kölsch vom Fass,Möglichkeit des weiteren informellen17.05 – 17.30 UhrStand der Diskussion! Möglichkeitenund Grenzen der gesundheitlichen Bewertung von Schimmelpilzexposition.Prof. Dr. med. Gerhard A. Wiesmüller17.30 – 18.00 UhrAlter schützt vor Schimmel nicht.Karl-Eberhard Feußnerbewertung?Thorsten StockAustausches auf dem Kölner Weihnachtsmarkt.18.30 – 19.00 UhrDiskussion / Pause19.00 – 19.45 UhrVerkaufen im HandwerkUwe KestenWichtige InfosVeranstaltungsortPark Inn Köln City-WestInnere Kanalstr. 1550823 KölnIhre InvestitionPreis 385,– zzgl. MwSt.Endpreis 458,15 inkl. 19 % MwSt.Im Preis sind Erfrischungsgetränke,Mittagessen und umfangreicheIhre AnsprechpartnerinSimone FierTel. 49 221 806-5095Fax 49 221 2.2016 in KölnTeilnehmerunterlagen 2.2016 in KölnAnerkennungDie Anerkennung dieser Veranstaltungdurch die Ingenieurkammer-Bau NRWund die Architektenkammer NRW istbeantragt.

Top-Referenten aus der Branche für die Branche.Andreas Kleefisch, Fachanwalt fürBau- und Architektenrechtraumschadstoffe, TÜV RheinlandAugsburgProf. Dr. med. Gerhard A. Wiesmül-Mario Hänseler, Sachverständiger fürThorsten Stock, Dipl. Immobilienwirt,Sachverständiger für die Immobilienbewertungler, Gesundheitsamt Köln.Schäden an Gebäuden gemäß DINEN ISO/IEC 17024, TG Feuchte- undSchimmelpilzschädenArndt Lubrich, Dipl.-Ing., Sachverständiger für Schäden an Gebäuden,Gutachter zur Regulierung von LeitungswasserschädenUmwelt- und Verbraucherschutzamt,Veterinärdienste, Stadt KölnUwe Kesten, Dipl.-Ing. Bauwesen, Verkaufsleiter Deutsche Rockwoll AGDr. Klaus Klus, Mikrobiologe, ö.b.u.v.für Schimmelpilze in InnenräumenKarl-Eberhard Feußner, M. A. Kunsthistoriker und BauforscherMatthias Friedel, Dipl.-Ing. Arch (FH),Dr. Thomas Warscheid, Sachverständiger für mikrobiell-induzierte Schädenan Werkstoffen, Lehrbeauftragter anö.b.u.v. Sachverständiger für Innen-der TU München und HochschuleDr. Alexandra Küfen, Fachtierärztin für öffentliches Veterinärwesen;Markus Weißert, StuckateurverbandBaden-WürttembergHerbert Gärtner, Dachdeckermeister, ö. b. u. v. Sachverständiger fürdas Dachdeckerhandwerk, Mitgliedin Fachausschüssen Außenwand undAbdichtungen im ZVDHMichael Zimmermann, Dachdeckermeister, ö. b. u. v. Sachverständiger fürdas Dachdeckerhandwerk. EU-zertifizierter Sachverständiger für Schädenan Gebäuden10. Kölner Schimmelpilz-Konferenz, Freitag, 02. Dezember 2016.09.00 – 09.05 Uhr11.15 – 11.45 Uhr14.30 – 15.00 UhrBegrüßungMichael ReichmannTechnische Trocknung von Fußbodenaufbauten – Wann ist derEstrich wirklich trocken?Arndt LubrichEiskalt erwischt –Schimmel im Kühlhaus.09.05 – 09.10 UhrEinführung / ModerationAndreas Kleefisch09.10 – 10.00 UhrNeues vom Schimmel –Regeln vs. Praxis.15.00 – 15.30 Uhr11.45 – 12.30 UhrUnterschätzte Schadensquelle –fehlerhafte Ausführung luftdichterKonstruktionen und Anschlüsse.Markus Weißert, StuckateurverbandDr. Thomas Warscheid10.00 – 10.45 UhrVom Besichtigen zum Messen undDr. Alexandra KüfenKaffeepause15.30 – 16.00 UhrÜberraschung: Schimmel gesucht,Asbest gefunden.Matthias Friedel12.30 – 13.30 UhrMittagspause16.00 – 16.30 UhrErfolgskontrolle – Sanierung sauberabschließen.Interpretieren der Ergebnisse.13.30 – 14.30 UhrMario HänselerSchimmelpilzbefall im Dach –erkennen, bewerten, sanieren.Dr. Klaus Klus10.45 – 11.15 UhrKaffeepauseHerbert Gärtner, Michael Zimmermann16.30 UhrAbschlussdiskussionErfahrungen austauschen, von Experten profitieren.Bringen Sie Ihr Wissen auf den neuesten Stand und diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und erfahrenen Praktikernüber die neuesten technischen Entwicklungen und Verfahren zur Vermeidung von und zum Umgang mit Schimmelpilzschäden.Offene Diskussion am Vorabend. Nutzen Sie außerdem das Vorabendprogramm. Tauschen Sie sich mit Fachleuten aus zur gesundheitlichen Bewertung von Schimmelpilzexposition, zur Sanierung von denkmalgeschützten Altbauten, zum merkantilenMinderwert von Immobilien nach Schimmelbefall und zu erfolgreichem Vertrieb.

Anmeldung per Fax an 0221-806-3280 oder online unter www.tuv.com/konferenzen.Ja, ich möchte an der 10. Schimmelpilz-Konferenz teilnehmen.Schimmelpilz-Konferenz02. Dezember 2016 in KölnPreis: 385,– zzgl. MwSt. (Endpreis 458,15 )Schimmelpilz-Konferenz mit Vorabendprogramm01.-02. Dezember 2016 in KölnPreis: 385,– zzgl. MwSt. (Endpreis 458,15 )Titel, Name, VornameFirmaUSt-IdNr.Straße/PostfachNur Vorabendprogramm01. Dezember 2016 in KölnPreis: 85,– zzgl. MwSt. (Endpreis 101,15 )PLZ/OrtTelefon/FaxAusstellerIch bin an einer Ausstellungsmöglichkeit interessiert.Bitte schicken Sie mir weitere Information zu.* Ich bin damit einverstanden, zukünftig von der TÜV Rheinland Akademie Informationen und Werbung per E-Mail über das Produktangebotzu erhalten und dass meine Daten für diesen Zweck gespeichert werden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit widerrufenund der Verwendung meiner Daten jederzeit widersprechen kann.E-Mail*Anmeldung unde)Für Verbraucher gilt die Widerrufsbelehrung, die Sie in den untenstehenden AGBlNDEN IE !'" DES 6ERANSTALTERS ERKENNE ICH MIT MEINER 5NTERSCHRIFT AN Datum, UnterschriftAllgemeine Geschäftsbedingungen. Für Seminare, Lehrgänge und Studiengänge.Weitergabe oder anderweitige Nutzung der ausgehändigten Materialien – auch auszugsweise – ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung des Veranstalters gestattet.7. Rücktritt/Kündigung/Stornokosten(1) Bei Bildungsmaßnahmen mit einer Laufzeit der Bildungsmaßnahme von bis zu 12 Monaten endet der Vertrag automatisch mit dem Ende der Bildungsmaßnahme.Eine vorzeitige ordentliche Kündigung ist nicht möglich.(2) Bildungsmaßnahmen mit einer Laufzeit von mehr als12 Monaten haben eine Mindestlaufzeit von 12 Monatenund können ohne Angabe von Gründen mit einer Fristvon 3 Monaten zum Monatsende gekündigt werden, jedoch frühestens zum Ablauf der Mindestlaufzeit. Die Mindestlaufzeit beginnt mit dem tatsächlichen Anfang derBildungsmaßnahme, unabhängig von dem Zeitpunkt desVertragsschlusses.(3) Für Bildungsmaßnahmen bis zu einer Dauer von 6Monaten gilt, dass bei Abmeldungen, die später als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter eingehen, 50 % der Teilnahmegebühr als Stornokosten fällig werden. Bei Abmeldungen, die später als 1 Woche vorVeranstaltungsbeginn beim Veranstalter eingehen, beiFernbleiben von der Veranstaltung oder bei Abbruch derTeilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten.Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich, soweit die Bildungsmaßnahme noch nicht begonnen wurde und der Teilnehmer die Zulassungsvoraussetzungenerfüllt. Eventuelle Widerrufsrechte des Teilnehmers haben Vorrang.(4) Für Bildungsmaßnahmen mit einer Dauer von über 6Monaten gilt, dass bei Abmeldungen, die später als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn beim Veranstalter eingehen, 15 % der Teilnahmegebühr als Stornokosten fälligwerden. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich, soweit die Bildungsmaßnahme noch nicht begonnen wurde und der Teilnehmer die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Eventuelle Widerrufsrechte des Teilnehmershaben Vorrang.(5) Bildungsmaßnahmen, die als Studiengang durchgeführt werden, haben eine vertragliche Mindestlaufzeitvon 1 Semester und können ohne Angabe von Gründenmit einer Frist von 2 Wochen zum Semesterende gekündigt werden. Wird das Kündigungsrecht nicht fristgemäßin Anspruch genommen, verlängert sich die Vertragslaufzeit jeweils um ein weiteres Semester. Bei Kündigungen, die später als zwei Wochen vor Semesterbeginnbeim Veranstalter eingehen, werden Stornokosten in Höhe von 500,– fällig. Bei Kündigungen, die nach Semesterbeginn eingehen, ist die volle Semesterstudiengebührzu entrichten.(6) Dem Teilnehmer steht der Nachweis offen, dass demVeranstalter aus der Abmeldung kein oder nur ein geringer Schaden entstanden ist.(7) Das gesetzliche Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.(8) Als wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung durchden Veranstalter gelten insbesondere – aber nicht ausschließlich – die anhaltende oder schwerwiegende Störung der Bildungsmaßnahme durch den Teilnehmer, seinwiederholtes unentschuldigtes Fernbleiben von der Bildungsmaßnahme, Zahlungsverzug mit mehr als 2 Raten oder wiederholter Zahlungsverzug trotz zweimaligerschriftlicher Mahnung sowie Entzug oder Widerruf abgetretener Leistungen durch andere Kostenträger.(9) Jede Kündigung hat schriftlich, im Falle der außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund unter Angabe des Kündigungsgrundes, zu erfolgen. Das Fernbleibenvom Unterricht gilt in keinem Falle als Kündigung.(10) Die Kündigung des Teilnehmers hat gegenüber demOrganisationsbereich des Veranstalters zu erfolgen, derdie Anmeldung des Teilnehmers bestätigt hat. Bedienstetedes Veranstalters, insbesondere Lehrkräfte, sind zur Entgegennahme von Kündigungen nicht befugt.(11) Im Falle der ordentlichen Kündigung ist der Teilnehmer zur anteiligen Zahlung der Lehrgangsgebühren, diebis zum Ende der jeweiligen Kündigungsfrist berechnetWERDEN VERPmICHTET 8. Zahlungsbedingungen/Vergütung(1) Die Teilnahmegebühr wird mit Erhalt der Rechnungohne jeden Abzug fällig. Die Zahlung erfolgt unter Angabe der Rechnungsnummer und der Kundennummer aufdas in der Rechnung genannte Konto des Veranstalters.(2) Im Falle des Verzugs sind rückständige Rechnungsbeträge mit 4 %-Punkten über dem Basiszinssatz nach § 247BGB zu verzinsen.(3) Der Teilnehmer kann nur mit rechtskräftig festgestellten oder vom Veranstalter unbestrittenen Ansprüchenaufrechnen. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtesist der Teilnehmer nur insoweit befugt, als sein Anspruchauf demselben Vertragsverhältnis beruht.(4) Im Falle des Verzugs des Vertragspartners kann derVeranstalter für jede Mahnung eine Bearbeitungsgebührvon 10,– erheben. Dem Vertragspartner bleibt bezüglich der Bearbeitungsgebühr der Nachweis unbenommen,ein Schaden sei nicht entstanden oder wesentlich niedriger als der pauschalierte Schadensersatzanspruch desVeranstalters.9. RatenzahlungFür Bildungsmaßnahmen mit einer Dauer von mehr als 6Monaten kann durch gesonderte Vereinbarung Ratenzahlung vereinbart werden.10. Terminabsage durch den VeranstalterDer Veranstalter behält sich vor, wegen mangelnder Teilnehmerzahlen oder der Erkrankung von Lehrkräften sowie sonstiger Störungen im Geschäftsbetrieb, die von ihmnicht zu vertreten sind, angekündigte oder begonneneBildungsmaßnahmen abzusagen. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Falle erstattet.11. Erfüllungsort/GerichtsstandErfüllungsort ist der dem Teilnehmer schriftlich mitgeteilte Veranstaltungsort. Der Gerichtsstand für alle ausder Buchung entstehenden Rechtsstreitigkeiten gegenÍBER AUmEUTEN UND JURISTISCHEN 0ERSONEN DES ÈFFENTLIchen Rechts bzw. öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist Köln.12. Datenschutz(1) Im Hinblick auf die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes weisen wir Sie darauf hin, dass die Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zurVertragserfüllung erfolgt.(2) Ihre geschäftlichen Kontaktdaten werden vom Veranstalter für Marketingzwecke in der Weise genutzt, IhnenProspekte, Programme und Seminarinformationen desVeranstalters per Post zu übersenden.(3) Sie können der Nutzung, Verarbeitung bzw. Übermitt-lung Ihrer Daten zu Marketingzwecken jederzeit durchMitteilung an den Bereich Datenschutz des Veranstalterswidersprechen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen. NachErhalt Ihres Widerspruchs bzw. Widerrufs wird der Veranstalter die hiervon betroffenen Daten nicht mehr zu Marketingzwecken nutzen und verarbeiten bzw. die weitereZusendung von Werbemitteln unverzüglich einstellen.Widerrufsbelehrung / Widerrufsformular (Endverbraucher).Widerrufsrecht. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tagdes Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (TÜV Rheinland Akademie GmbH,Alboinstr. 56, 12103 Berlin, Fax: 0221 806-369947, Mail:[email protected]) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oderE-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. ZurWahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablaufder Widerrufsfrist absenden.Folgen des Widerrufs. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnenerhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbeZahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werdenIhnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während derWiderrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zudem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten,bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zumGesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.Muster-Widerrufsformular. (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular ausund senden Sie es zurück.) An TÜV Rheinland Akademie GmbH, Alboinstr. 56,12103 Berlin, Fax: 0221 806-369947, Mail: [email protected] Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*)abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) Bestellt am (*)/erhalten am (*) Name des/der Verbraucher(s) Anschrift des/der Verbraucher(s) Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) Datum(*) Unzutreffendes streichen.Ende der Widerrufsbelehrung.TÜV Rheinland Akademie GmbH, Alboinstr. 56, 12103 Berlin, Stand: 01.11.2014 / Fernabsatz1. Geltungsbereich(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten fürdie Durchführung von Bildungsmaßnahmen wie offenen, überbetrieblichen und berufsbegleitenden Seminaren, Lehrgängen und Trainings sowie Studiengängen –im Weiteren als „Bildungsmaßnahmen“ bezeichnet – derTÜV Rheinland Akademie GmbH – nachfolgend „Veranstalter“ genannt.(2) Etwaige Allgemeine Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen des Vertragspartners werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn ihnen der Veranstalter nicht nochmalsausdrücklich widerspricht.2. Anmeldung(1) Die Anmeldung ist verbindlich, sobald sie vom Veranstalter schriftlich bestätigt wird.(2) Ein Recht auf Teilnahme an Bildungsmaßnahmen mitbegrenzter Teilnehmerzahl besteht nicht.3. Zulassungsvoraussetzungen(1) Die Bildungsmaßnahmen des Veranstalters stehen jedem Interessenten offen, der über die von den zustänDIGEN 0RÍlNSTITUTIONEN FÍR DIE ANGESTREBTEN !BSCHLÍSSE GEFORDERTEN 1UALIlKATIONEN VERFÍGT SOWEIT SOLCHE IN der Leistungsbeschreibung der Bildungsmaßnahme gefordert werden.(2) Soweit Zulassungsvoraussetzungen bestehen, ist der6ERANSTALTER NICHT VERPmICHTET ABER BERECHTIGT ZU ÍBERprüfen, ob der Teilnehmer die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Hierzu hat der Teilnehmer aufVerlangen die erforderlichen Unterlagen vorzulegen.Macht der Veranstalter von seinem Recht auf Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen keinen Gebrauch,so ist der Teilnehmer auch bei Nichtvorliegen der Zulassungsvoraussetzungen zur Zahlung der LehrgangsgebühREN VERPmICHTET 4. Durchführung(1) Die Bildungsmaßnahme wird entsprechend dem veröffentlichten Programminhalt, den geltenden gesetzlichenBestimmungen und den anerkannten Regeln der Technik durchgeführt.(2) Der Veranstalter behält sich den Wechsel von Referenten und/oder eine Verlegung bzw. Änderung im Programmablauf vor, sofern diese das Veranstaltungsziel nichtgrundlegend verändern. Ein Anspruch auf Veranstaltungsdurchführung durch einen bestimmten Referenten bzw.an einem bestimmten Veranstaltungsort besteht nicht.(3) Inhaltliche Änderungen, durch die das Lehrgangszielverändert wird, sind zulässig, wenn sie mit Zustimmungoder auf Verlangen der Stellen erfolgen, die für die Anerkennung der angestrebten Abschlüsse zuständig sind. 0mICHTEN DES 4EILNEHMERS ER 4EILNEHMER VERPmICHTET SICH DIE AM 5NTERRICHTSort geltende Hausordnung zu beachten, Anweisungender Lehr- bzw. Ausbildungskräfte sowie der Beauftragten des Veranstalters und seiner Erfüllungsgehilfen Folge zu leisten, regelmäßig an den Präsenzveranstaltungender vertragsgegenständlichen Bildungsmaßnahme teilzunehmen sowie alles zu unterlassen, was der ordnungsgemäßen Durchführung der Bildungsmaßnahme entgegenstehen könnte.6. UrheberrechteDie dem Teilnehmer ausgehändigten Unterlagen, Software und andere für Lehrgangszwecke überlassene Medien sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung,

schi-002 02/1651105 KölnTel. 0800 8484006 /akademiewww.tuv.com/konferenzen TÜV, TUEV und TUV sind eingetragene Marken. Eine Nutzung und Verwendung bedarf der vorherigen Zustimmung.TÜV Rheinland AkademieAm Grauen Stein

10. Kölner Schimmelpilz-Konferenz, Freitag, 02. Dezember 2016. 09.00 – 09.05 Uhr Begrüßung Mi