Transcription

TU DASRICHTIGEHELFEN SIE UNS,SIE ZUSCHÜTZENVERHALTENSKODEX

THEMEN,DIE DIESERKODEXABDECKTEinleitung des VorstandsvorsitzendenWo und für wen gilt dieser Kodex?Wie betrifft dies unsere anderen Richtlinienund Verfahren oder andere Anforderungen?Unsere Compliance- GrundsätzeWas wird von uns erwartet?Was wird von Managern erwartet?Was passiert, wenn ich diesen Kodexnicht befolge?Bedenken ansprechen0204Unsere Arbeitsweisen1201. Arbeitssicherheit02. Faire Beschäftigungspraktiken03. Interessenkonflikte04. B estechung und Korruption – Geschenke,Bewirtung und Spenden14161820Schutz unserer Güter und Anlagen2405. G ebäude, Fahrzeuge undInformationstechnologie06. Geistiges Eigentum07. K orrekte Aufzeichnungen und Berichte08. S chutz unseres Rufs und Bekanntgaben26283032Umgang mit unseren Kunden undGeschäftspartnern3404050607070809. Beziehungen mit Kunden, Lieferanten undanderen Stakeholdern10. Verbraucherschutz11. Schutz persönlicher Informationen12. Schutz vertraulicher Informationen13. Vermeidung von Insiderhandel14. P roduktqualität und Zuverlässigkeit derLieferanten46Schutz der Allgemeinheit4815. Fairer Wettbewerb16. G eldwäsche und Terrorismusfinanzierung17. Sanktionen und Handelskontrolle18. Umweltschutz50545658363840424401

EINLEITUNG DESVORSTANDSVORSITZENDEN02“Redliches Handelnund hohe Maßstäbeim Hinblick aufGeschäftsergebnisse stehen nichtim Widerspruch. Dieweltbesten Unternehmen sind zuhervorragenden Leistungen verpflichtet.”

Das Vertrauen der Menschen, mit denenwir Geschäfte machen – unsere Kollegen,Kunden, Lieferanten, Aktionäre undGesellschaften – ist einer der wichtigstenVermögenswerte, die wir haben.Das Vertrauen wurde über viele Jahrehinweg aufgrund der Bemühungentausender Mitarbeiter durchverantwortungsvolles, ehrliches, fairesund rechtskonformes Handeln aufgebaut.Dieses rechtskonforme Handeln stellteinen der Grundwerte des DCC Konzernsdar.Aber unser Ruf, korrekt zu handeln,sowie das Vertrauen unserer Aktionäre,können leicht untergraben werden, vorallem, wenn wir in illegale und unethischeMachenschaften involviert sind. Unsertägliches Handeln kann wesentlich weitereKonsequenzen nach sich ziehen, wenn esvon den Normen, die wir erfüllen sollen,abweicht, unabhängig davon, ob dieserechtlicher oder ethischer Natur sind.Daher ist unsere gemeinsameVerpflichtung rechtschaffen zuhandeln, die hohen Standards unsererUnternehmensethik zu erfüllen unddas Richtige zu tun, so wichtig. Wirsind alle verpflichtet, diese Standardseinzuhalten. Aber wir müssen sehrdeutlich machen, dass redlichesHandeln und hohe Maßstäbe im Hinblickauf Geschäftsergebnisse nicht imWiderspruch stehen. Im Gegenteil, diebeiden sind eng miteinander verbunden:die erfolgreichsten Unternehmender Welt sind im Allgemeinen jenemit dem stärksten Bekenntnis zuSpitzenleistungen in allen Bereichen.Dieser Verhaltenskodex beschreibtunser gemeinsames und individuellesBekenntnis zum Grundsatz “Tu dasRichtige“.Herausforderungen, mit denen wir inunserer Arbeit konfrontiert sein könnenund gibt Ratschläge, wie man damitumgeht. Der Kodex erklärt, wie manFragen stellen kann oder Bedenkenansprechen soll. Dieser Kodex ist einwesentliches Instrument für uns alle.“Das Richtige tun” wird nicht immereinfach sein. Wir alle unterliegen demDruck, Ziele zu erfüllen und Fristeneinzuhalten und müssen Kunden- undLieferantenerwartungen entsprechen.Die Gesetze und Regelwerke, die beiunserer Arbeit Anwendung finden, mögenoft komplex sein. Aber nichts davon solluns jemals von unseren Bestrebungenabhalten, immer im Einklang mitrechtlichen und ethischen Grundsätzenzu handeln.Durch Befolgen dieses Kodex,durch die Anwendung Ihres gutenUrteilsvermögens, durch das Stellen vonFragen, wenn man sich nicht sicher ist, wieman weiter vorgehen soll, werden Sie dasRichtige tun. Sie und jeder, der mit Ihnenzusammenarbeitet wird davon profitieren.Wir müssen alle diesen Kodex in unsererArbeit befolgen und wir müssen auchunsere Kollegen dazu ermutigen, dieseneinzuhalten. Und wenn wir den Eindruckhaben, dass etwas nicht richtig läuft, dannmüssen wir diese Bedenken ansprechen.Wenn Sie Zweifel haben, was zu tun ist,fragen Sie immer nach. Und wenn SieBedenken haben, dann sprechen Sie diesean. Sie werden immer Unterstützungerhalten, wenn Sie “das Richtige tun”.Donal MurphyVorstandsvorsitzenderEr ist eine Zusammenfassung dergrundlegenden rechtlichen und ethischen03

WO UND FÜRWEN GILTDIESER KODEX?WIE BETRIFFTDIES UNSEREANDEREN RICHTLINIEN UND VERFAHREN ODERANDERE ANFORDERUNGEN?Dieser Kodex gilt für Führungskräfte undMitarbeiter von DCC plc und für jeneUnternehmen, an dem DCC plc eineMehrheitsbeteiligung hält. Das umfasstebenso Teilzeitmitarbeiter, Mitarbeitermit befristeten Arbeitsverträgen undLeiharbeitnehmer. Unternehmen, andenen DCC plc Minderheitsbeteiligungenhält, sind dazu angehalten, diesen Kodexebenfalls zu übernehmen.Dieser Kodex gilt für alle unsereTätigkeiten. In vielen der betroffenenBereiche verfügen wir über genauereRichtlinien und Verfahren, ob konzernweitoder in einzelnen Unternehmen. DieseRichtlinien und Verfahren gelten zusätzlichzu diesem Kodex. Sie ergänzen die hieraufgeführten allgemeinen Grundsätze mitgenaueren Einzelheiten. In einigen Fällenschreiben diese Richtlinien Standards vor,die strenger sind als die in diesem Kodexaufgeführten. Falls das zutrifft, sind immerdie strengeren Standards zu befolgen.Weitere Informationen zu unserenKonzernrichtlinien finden Sie auf n, die ein Unternehmen desDCC-Konzerns repräsentieren, solltenvon diesem DCC-Unternehmen umBestätigung dafür gebeten werden,dass die in diesem Kodex aufgeführtenStandards einhalten werden.Alle Erwähnungen von „DCC“, „Konzern“,„das Unternehmen“, „wir“, „uns“ und„unsere“ in diesem Kodex könnenentsprechend angewendet werden.04Fast alle der in diesen Guidelinesaufgeführten Anforderungen beruhenauf Gesetzen und Vorschriften, die fürunsere Tätigkeiten gelten. In einigen derLänder, in denen wir geschäftlich tätigsind, schreiben die Gesetze uns eventuellhöhere Standards vor als die in diesemKodex dargelegten. Falls das zutrifft,sind diese gesetzlich vorgeschriebenenStandards einzuhalten. Wir müssenimmer gesetzeskonform handeln.

UNSERECOMPLIANCEGRUNDSÄTZEDer Kodex beruht auf dem einfachen Grundsatz, dasswir alle im gesamten DCC-Konzern bei all unserenHandlungen immer auf eines achten sollten: Tu dasRichtige. Das bedeutet, dass wir alle rechtlichenund regulativen Standards einhalten, die für unsereTätigkeiten gelten. Es bedeutet aber noch mehr: Wirwerden uns jederzeit bemühen, beste Verfahrenanzuwenden und uns bei allem, was wir tun, fair undgerecht zu verhalten.Letztendlich ist es wichtig, dass wir Verantwortung fürunsere eigenen Handlungen übernehmen. Dazu solltenwir alle dafür sorgen, dass wir alles Notwendige wissen– also den Grundsatz “Sich Auskennen“ einhalten.Das umfasst sowohl den Inhalt dieses Kodex als auchetwaige genauere interne Richtlinien und Verfahren, diefür unsere Unternehmen und unsere jeweilige Arbeitgelten.“Tu das Richtige” bedeutet auch, dass Sie “Innehaltenund fragen”, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Siehandeln sollen. Sie können Ihren Vorgesetzten oderjemanden anderen im Unternehmen um Rat fragen.Oder Sie können sich an das Rechts- & ComplianceTeam wenden. “Bedenken ansprechen” bedeutet, dassSie jemandem erzählen, wenn Sie der Meinung sind,dass etwas nicht richtig läuft. Mehr darüber finden Sieauf den Seiten 8-11.05

Wir alle müssen:WAS WIRDVON UNSERWARTET?Jederzeit darauf achten das Richlige zu tun– nicht nur, indem wir Gesetze und interneRichtlinien und Verfahren befolgen, die fürunsere Arbeit gelten, sondern auch, indemwir dafür sorgen, dass unsere Handlungenmit besten Verfahren und mit unsereneigenen Werten übereinstimmen.Dafür sorgen, dass der Grundsatz “SichAuskennen“ eingehalten wird – wir müssenmit diesen Guidelines ebenso wie mit allenanderen Gesetzen und internen Richtlinienund Verfahren, die für unsere Arbeit gelten,vertraut sein.“Innehalten und fragen”, wenn Sie sich nichtsicher sind, wie Sie “Das Richtige Tun” sollen.Sie können Ihren Vorgesetzten, jemandanderen im Unternehmen oder das Rechts& Compliance Team um Rat fragen.Wenn Sie glauben, dass in unseremGeschäft etwas nicht richtig läuft, dannsollten Sie diese Bedenken ansprechen.Mehr darüber finden Sie auf den Seiten 8-11.06

WAS WIRD VONMANAGERNERWARTET?WAS PASSIERT,WENN ICHDIESEN KODEXNICHT BEFOLGE?Manager in jedem Unternehmen desKonzerns müssen darüber hinaus:Führungskräfte und Mitarbeiter, diediesen Kodex nicht befolgen, unterliegenDisziplinarmaßnahmen, die eventuellsogar eine Entlassung beinhalten können.Verhalten, das zu Disziplinarmaßnahmenführen kann, umfasst beispielsweise: Eine Unternehmenskultur schaffen, inder jeder Mitarbeiter die Grundsätze: “Tudas Richtige”, “Innehalten und fragen”und “Bedenken ansprechen” anwendet,wenn etwas nicht richtig läuft. S icher stellen, dass Unternehmenszielenie mit unlauteren Mitteln erreichtwerden. Vorsätzlicher Verstoß gegendiesen Kodex. Auffordern oder Ermutigen anderer,gegen diesen Kodex zu verstoßen. Beim Bewerten und Belohnen vonMitarbeiten auf Compliance achten. Versäumnis, einen eindeutigen Verstoßgegen diesen Kodex zu melden. Mögliche Complianceverstößeuntersuchen und Disziplinarmaßnahmenergreifen, falls solche festgestellt werden. Vergeltung gegen eine Person, dieBedenken geäußert hat. Bezüglich etwaiger schwerwiegenderComplianceverstöße unverzüglichRücksprache mit der ComplianceAbteilung des Konzerns halten.07

BEDENKENANSPRECHENBEDEUTET DASRICHTIGE ZU TUN.Jeder, der Bedenken hat, dass bei der Arbeitetwas nicht richtig läuft, ist verpflichtet, dieseBedenken anzusprechen. Nichts zu tun istkeine Option. Durch das Ansprechen vonBedenken werden wir selbst aber auch unserGeschäft und unsere Akteure geschützt. Wirmüssen immer “das Richtige tun”.08

Es gibtmehrereMöglichkeiten, dieszu tun.Innerhalb IhresUnternehmensKontaktieren SieIhren Vorgesetzten,den HR inatoroder ein Mitglied desFührungsteams.Kontaktieren Sie den Leiterder Compliance-Abteilungdes KonzernsKontaktieren Sie dieCompliance-Abteilung vonDCC per E-Mail, Telefon oderschriftlich unter:[email protected] 353 1 2799 497Group Legal & Compliance,DCC HouseLeopardstown RoadFoxrockDublin 18IrelandWenden Sie sich an die Sicherheitshotline(Safecall), ein unabhängiges Service umBedenken anzusprechen.Sie erreichen Safecall unter den folgendengebührenfreien Nummern:LandGebührenfreieTelefonnummerVereinigtes Königreich 0800 915 1571Irland1800 812740Frankreich00800 72332255Österreich00800 72332255Deutschland00800 72332255Schweden0850 252 122Dänemark00800 72332255Norwegen00800 72332255Polen00800 72332255Belgien00800 72332255Niederlande00800 72332255Mexiko01800 1231758China Unicom10800 7440605China Telecom10800 4400682USA1 866 901 3295Dieser Service ist 24 Stunden täglich an jedemTag des Jahres verfügbar.Sie können Safecall auch über die rtPer E-Mail erreichen Sie Safecall unter:[email protected] werden unterstützt, wenn Sie Bedenkenüber eine rechtliche oder ethischeFragestellung äußern. Vergeltung gegen einePerson, die Bedenken äußert, ist verboten.09

WER UND WASIST SAFECALL?MUSS ICHAUF ENGLISCHKOMMUNIZIEREN?Safecall ist ein Anbieter, dereinen unabhängigen Service zurVerfügung stellt. Arbeitnehmerhaben die Möglichkeit, Bedenkenüber rechtliche oder ethischeAngelegenheiten in denUnternehmen, in denen siearbeiten, anzusprechen. Safecallgehört nicht zum DCC-Konzern.Nein. Wenn Sie anrufen, können SieIhre Muttersprache verwenden. EinDolmetscher wird für Sie übersetzen. DieWebsite steht in über 40 Sprachen zurVerfügung.10

WAS PASSIERT,WENN ICHBEDENKENÄUSSERE?KANN ICHBEDENKENANONYMÄUSSERN?Sie werden gebeten, relevante Informationenüber Ihre Bedenken anzugeben, damit dieseordentlich untersucht werden können. Falls Sieeine Frage nicht beantworten können, sagenSie das einfach. Anrufe an Safecall werden nichtaufgezeichnet.Falls Sie es wünschen und falls dieGesetze Ihres Landes es erlauben,können Sie Bedenken anonym anSafecall melden. Sie werden beim Anrufgefragt, ob Sie Ihren Namen hinterlassenmöchten und einwilligen, dass dieseAngaben an DCC weitergegebenwerden. Falls Sie Ihren Namen nichtnennen oder nicht an DCC weitergebenlassen möchten, wird das respektiert.Ein Bericht über die von Ihnen geäußertenBedenken wird dann an den Leiter derCompliance-Abteilung von DCC geschickt.Alle Bedenken über rechtliche oder ethischeFragestellungen werden ernst genommen undmit Diskretion behandelt. Sie werden untersucht,und falls notwendig werden Abhilfemaßnahmenergriffen.Falls Sie Bedenken geäußert haben, können Siesich danach auf Wunsch über die Maßnahmeninformieren lassen, die daraufhin ergriffen wurden.Es ist wichtig, dass Sie Ihre Bedenkenansprechen, wenn Sie meinen, es passiert etwasIllegales oder Unethisches. Deshalb wird keineForm von Vergeltung oder Diskriminierunggegen eine Person, die Bedenken geäußert hat,toleriert. Jegliche derartige Handlung wird alsschweres Diziplinarvergehen behandelt. Falls Siejegliche Art von Vergeltung oder Diskriminierungbeobachten, melden Sie dies bitte sofort.11

12

UNSEREIN DIESEMARBEITSWEI- ABSCHNITTSEN01. Arbeitssicherheit02. Faire Beschäftigungspraktiken03. Interessenkonflikte04. B estechung und Korruption– Geschenke, Bewirtung undSpenden1416182013

UNSEREARBEITSWEISENWarum ist das wichtig?Im Hinblick auf Unfälle am Arbeitsplatz sindRisiken nicht akzeptabel. Nichts, was wirtun, ist so wichtig, dass es nicht sicher getanwerden kann – und zwar jedes Mal.Wir alle müssen also dafür sorgen, dasswir sicher arbeiten. Wir dürfen uns selbst,unsere Kollegen, Kunden oder die breitereÖffentlichkeit keinem unnötigen Risikoaussetzen.Dazu gehört, dass wir dieArbeitssicherheitsrichtlinien und -verfahrenbefolgen, die für unsere jeweiligen Aufgabengelten. Es bedeutet aber auch, dass wirnachfragen, wenn wir nicht genau wissen,wie etwas sicher getan wird, und Bedenkenäußern, falls etwas nicht sicher gehandhabtwird.Die Arbeitssicherheitsrichtlinie unseresKonzerns legt als Ziel fest, Unfälle amArbeitsplatz vollständig zu vermeiden.Wir alle müssen dazu beitragen, dies zuerreichen.1401. ARBEITSSICHERHEITWas muss ich tun? Befolgen Sie alleArbeitssicherheitsrichtlinien und-verfahren, die für Ihre Arbeit gelten. Nehmen Sie an allen angebotenenSchulungsmaßnahmen zu diesenRichtlinien und Verfahren teil. Innehalten und fragen – falls Sie etwasbeobachten, das verbessert werdenkann, oder falls Sie nicht genau wissen,wie etwas sicher getan werden sollte,fragen Sie nach. Manager und Führungskräfte trageneine besondere Verantwortungdafür, eindeutige Anleitungen zurArbeitssicherheit bereitzustellen.Worauf muss ich achten? Unsichere oder riskante Praktiken –selbst, wenn sie von einer Führungskraftbewilligt werden. Risiken, die noch nicht bemerkt wurdenund bei denen Verbesserungen möglichsind.

DENKEN SIE DARAN. Wenn etwas nicht in Ordnung ist,schauen Sie nicht weg. Auf den Seiten 8-11 finden Sie,was Sie tun können. Sie werden immer unterstützt,wenn Sie Bedenken ansprechen wollen.Mein Vorgesetzter hatmich angewiesen, etwaszu tun, von dem ich weiß,dass es nicht sicher ist.Wir haben im Moment wirklichviel zu tun. Ich habe einfachkeine Zeit, unsere normalenSicherheitsroutinen zu befolgen.F.F. Das Wichtigste ist dochSoll ich es einfach tun?vermutlich, die Aufträge zuerledigen?A. Nein. Wenn Sie nichtüberzeugt sind, dass etwassicher ist, tun Sie es nichteinfach. Besprechen Sie dieSache und einigen Sie sichdarauf, wie die Arbeit sichererledigt werden kann. Siekönnen jederzeit Bedenkenäußern, wenn das notwendigist.A. Das Wichtigste ist, dafür zusorgen, dass unsere Arbeitimmer sicher erledigt wird.Das ist unsere allererstePriorität.15

UNSEREARBEITSWEISENWarum ist das wichtig?Faire Beschäftigungspraktiken bedeutn mehrals nur unsere gesetzlichen Verpflichtungen zuerfüllen.Wir setzen uns für Arbeitsumfelder ein, dieoffen und fair sind, in denen jeder mit Respektbehandelt wird und in denen Unterschiedebegrüßt werden. Wir fühlen uns zumindestverpflichtet, dass alle unsere Geschäftein Hinblick auf Gleichbehandlung, Entgelt,Arbeitszeit, Urlaub, Vereinigungsfreiheit, Schutzder Privatsphäre und persönlicher Daten unsererArbeitnehmer und andere Arbeitsbedingungenim Einklang mit dem Gesetz stehen.Was muss ich tun?02. FAIREBESCHÄFTIGUNGSPRAKTIKEN Befolgen Sie alle genaueren internen HRRichtlinien und -Verfahren, die in IhremUnternehmen gelten. Sorgen Sie dafür, dass die Privatsphärealler Mitarbeiter respektiert wird unddass persönliche Informationen überMitarbeiter sicher aufbewahrt undnur auf angemessene Art benutztwerden. Befolgen Sie die in IhremUnternehmen geltenden internenRichtlinien und Verfahren bezüglichMitarbeiterinformationen.Worauf muss ich achten? Verhalten, das ein feindliches odereinschüchterndes Arbeitsklima schafft,beispielsweise unangebrachte Witze oderBemerkungen. Achten Sie darauf, dass kein Mitarbeiter oderBewerber aufgrund von Alter, Geschlecht,Schwangerschaft, Familienstand, sexueller Diskriminierung einer Person aufgrundGesinnung, Religion, Rasse, Behinderung,von Alter, Geschlecht, Schwangerschaft,Gewerkschaftszugehörigkeit, politischerFamilienstand, sexueller Gesinnung,Gesinnung oder anderer schutzbedürftigerReligion, Rasse, Behinderung,Interessen nachteilig behandelt wird. Entscheiden Gewerkschaftsmitgliedschaft,Sie ausschließlich aufgrund von Leistung undpolitischer Zugehörigkeit oder anderergeschäftlichen Erwägungen über die Einstellungschutzbedürftiger Interessen.von neuen Mitarbeitern. Informationen über unsere Mitarbeiter, die Schikanieren oder belästigen Sie niemanden amnicht sicher aufbewahrt werden, auf dieArbeitsplatz, und tolerieren Sie keine Handlugen, dieunangemessen zugegriffen wird oder dieals Belästigung wahrgenommen werden könnte.unangemessen verwendet werden.16

DENKEN SIE DARAN. Wenn etwas nicht in Ordnung ist,schauen Sie nicht weg. Auf den Seiten 8-11 finden Sie,was Sie tun können. Sie werden immer unterstützt,wenn Sie Bedenken ansprechen wollen.Ich weiß, dass einanderer Mitarbeiterschikaniert wird,aber ich bin nichtsicher, ob ich micheinmischen soll.F. Vielleicht sollte ich es jemandanderem überlassen, mit der HRAbteilung darüber zu reden?A. Sie sollten selbst mit der HR-Abteilung darüber reden. Das istin dieser Situation das Richtige– Tu das Richtige. Gehen Sie nichteinfach davon aus, dass jemandanders es tut. Die HR-Abteilungwird dafür sorgen, dass dieAngelegenheit untersucht undnotwendige Maßnahmen ergriffenwerden.17

UNSEREARBEITSWEISENWarum ist das wichtig?Mitarbeiter sollten Entscheidungenim besten Interesse der Organisationtreffen, für die sie arbeiten. Falls siepersönliche Interessen haben, die denender Organisation widersprochen oder alsihnen widersprechend wahrgenommenwerden könnten, entsteht einInteressenkonflikt.An sich ist ein Interessenkonfliktweder gesetzeswidrig noch einVerstoß gegen die Richtlinien. Falls einInteressenkonflikt besteht, muss erjedoch offengelegt werden.Was muss ich tun? Falls ein Interessenkonflikt entsteht,informieren Sie Ihren Vorgesetztenoder eine andere geeignete Person imUnternehmen darüber. Falls Sie einem Interessenkonfliktunterliegen, treffen Sie keineEntscheidung und beteiligen Sie sich ankeiner Entscheidung, ausgenommen,Sie haben eine ausdrücklicheGenehmigung dafür erhalten.1803. INTERESSENKONFLIKTE Nehmen Sie keine externen Aufgabenwahr, falls diese mit Ihrem aktuellenBeruf in Konflikt stehen oder als inKonflikt stehend wahrgenommenwerden könnten. Eventuell verfügt dasUnternehmen, in dem Sie arbeiten, übergenauere Richtlinien und Verfahrenhierzu. Missbrauchen Sie Ihre Stellung imUnternehmen niemals, um persönlichenGewinn daraus zu ziehen oder sichVorteile zu verschaffen.Worauf muss ich achten? Das Anstellen, Befördern oderBeaufsichtigen von Familienmitgliedernoder engen Freunden. Geschenke, Bewirtung, Preisnachlässeoder andere Begünstigungen vonLieferanten, Dienstleistern oderKunden, die Ihre Unabhängigkeitbeeinflussen oder als Sie beeinflussendwahrgenommen werden könnten. Benutzen von Unternehmensgütern und-anlagen für persönliche Zwecke.

DENKEN SIE DARAN. Wenn etwas nicht in Ordnung ist,schauen Sie nicht weg. Auf den Seiten 8-11 finden Sie,was Sie tun können. Sie werden immer unterstützt,wenn Sie Bedenken ansprechen wollen.F. Sollte ich das offenlegen?Meine Aufgabenbeinhalten dieAuswahl einesA. Ja. Je nach dem, welche Funktionneuen Lieferanten.Ihr Mann im anderen Unternehmenausübt, könnte dies einMein Mann ist einInteressenkonflikt sein oder als einManager in einemsolcher wahrgenommen werden.Sie sollten dies zunächst mit Ihremder Unternehmen, dieVorgesetzten besprechen.sich um den Auftragbewerben.19

UNSEREARBEITSWEISENWarum ist das wichtig?Mitarbeiter sollten Entscheidungen imbesten Interesse der Organisation treffen,für die sie arbeiten, und nicht, weil siedurch einen versprochenen oder bereitserhaltenen persönlichen Vorteil beeinflusstwurden.Falls jemand Geld, ein Geschenk oder einenanderen persönlichen Vorteil erhält, bestehtdas Risiko, dass seine Entscheidungendadurch beeinflusst – korrumpiert – werden.Eine Bestechung ist jegliche Art vonpersönlichem Vorteil, der im Gegenzug füreine Begünstigung oder in Erwartung einerBegünstigung eingeräumt wird.Jemanden zu bestechen oder sichbestechen zu lassen gilt in jedem Land, indem wir geschäftlich tätig sind, als kriminelleHandlung. Gesetze wie beispielsweise derbritische Bribery Act 2010 legen fest, dassPersonen, die andere bestechen oder sichbestechen lassen, Strafzahlungen odersogar Gefängnisstrafen auferlegt werdenkönnen.Außerdem sind Unternehmen rechtlichverpflichtet, nachzuprüfen, dass ihreVertreter, beispielsweise Verkaufsvertreterund Berater, nicht in Bestechungsaffärenverwickelt sind.2004. BESTECHUNGUND KORRUPTION– GESCHENKE,BEWIRTUNG UNDSPENDENFalls wir in einem Land geschäftlichtätig sind, in dem Bestechung einverbreitetes Problem ist, müssenwir natürlich noch zusätzlicheVorsichtsmaßnahmen treffen. Dasbeinhaltet Hintergrundüberprüfungenüber die Personen, mit denen wir zu tunhaben.Wir akzeptieren jedoch unter keinenUmständen jegliche Art von Bestechungoder Korruption. Ausführlicheresüber unsere Haltung hierzu ist in derDCC-Richtlinie über Bestechungsund Korruptionsbekämpfungaufgeführt. Darüber hinaus verfügtjedes Unternehmen im Konzern übergenauere Richtlinien und Verfahren zudiesem Thema, einschließlich darüber,unter welchen Umständen Geschenke,Bewirtung und Spenden erlaubt sind.Was muss ich tun? Versuchen Sie niemals, jemandenzu bestechen oder eine Bestechunganzunehmen. Bezahlen Sie unteranderem auch niemals „Schmiergelder“,also kleinere Beträge an Beamte, damitsie Verwaltungsaufgaben schneller undreibungsloser erledigen.

DENKEN SIE DARAN. Wenn etwas nicht in Ordnung ist,schauen Sie nicht weg. Auf den Seiten 8-11 finden Sie,was Sie tun können. Sie werden immer unterstützt,wenn Sie Bedenken ansprechen wollen. Befolgen Sie die DCC-Richtlinie überBestechungs- und Korruptionsbekämpfungund die in Ihrem Unternehmen geltendengenaueren Richtlinien und Verfahrenüber das Vergeben und Annehmen vonGeschenken, Bewirtung und Spenden. Falls wir einen Verkaufsvertreter oderanderen Zwischenhändler einsetzen, umfür uns zu arbeiten, sorgen Sie bitte dafür,dass geeignete Hintergrundüberprüfungendurchgeführt werden. RichtenSie außerdem Kontrollen ein, umsicherzustellen, dass diese Personen nichtin unserem Namen in Bestechungsaffärenverwickelt werden. Das Anbieten oder bezahlenvon Sponsorschaften oderWohltätigkeitsspenden mit Mittelndes Unternehmens unterliegt derausdrücklichen schriftlichen Genehmigungdurch den Geschäftsführer desUnternehmens, in dem Sie arbeiten. Das Anbieten oder Bezahlen vonpolitischen Spenden oder die Bereitstellungpolitischer Unterstützung mit Mitteln ausunserem Unternehmen unterliegt derausdrücklichen schriftlichen Genehmigungdurch den Geschäftsführer. Unsere Verträge mit Verkaufsvertreternoder anderen Zwischenhändlernmüssen festlegen, dass diese Personenin Verbindung mit jeglichen Geschäften,die sie in unserem Namen tätigen,nicht in Bestechungsaffären verwickeltwerden dürfen.Worauf muss ich achten? Vergeben oder Erhalten vonGeschenken oder Bewirtung, dieals übermäßig oder unangemessenwahrgenommen werden könnten. Tätigen von Geschäften in Ländern,in denen Korruptionsproblemebestehen, ohne angemesseneHintergrundüberprüfungendurchgeführt und zusätzliche Kontrolleneingerichtet zu haben. Hintergrundüberprüfungen, die daraufhindeuten, dass eine Drittpartei inBestechungsaffären oder eine andereArt illegaler Aktivität verwickelt war odereng mit Regierungsparteien verbundenist. Vertreter oder andere Drittparteien,die vom Unternehmen beträchtlicheHonorare für die Bereitstellung ungenaubeschriebener Dienste erhalten.21

UNSEREARBEITSWEISEN04. BESTECHUNGUND KORRUPTION– GESCHENKE,BEWIRTUNGUND SPENDENEin Lieferant hat mir F. Sollte ich das offenlegen?eine Einladung zueinem ChampionsA. Ja. Das scheint eindeutig nichtLeague-Spielangemessen. Sie sollten es sofortansprechen und in der Zwischenzeitangeboten, falls ichkeine Entscheidung über denvor MonatsendeAuftrag treffen.einen großen Auftragerteile.22

DENKEN SIE DARAN. Wenn etwas nicht in Ordnung ist,schauen Sie nicht weg. Auf den Seiten 8-11 finden Sie,was Sie tun können. Sie werden immer unterstützt,wenn Sie Bedenken ansprechen wollen.F. Sollte ich das intern ansprechen?Wir bemühen uns,von einem großenKunden neue AufträgeA. Ja. Unter bestimmten Umständenzu gewinnen. Meinund mit Genehmigung durchden Geschäftsführer IhresAnsprechpartner hatUnternehmens können wir eventuellmir gesagt, unsereSponsorschaften eingehen. DiesesErsuchen scheint aber völligChancen würdenunangemessen. Sie sollten Ihresich verbessern,Bedenken äußern.wenn wir eine lokaleFußballmannschaftsponsern, die ermanagt.Natürlich ist dasGeld für einen gutenZweck, aber eskommt mir dochetwas merkwürdigvor.23

24

SCHUTZUNSERERGÜTER UNDANLAGENIN DIESEMABSCHNITT05. G ebäude, Fahrzeuge undInformationstechnologie06. Geistiges Eigentum07. K orrekte Aufzeichnungen undBerichte08. S chutz unseres Rufs undBekanntgaben2628303225

SCHUTZ UNSERERGÜTER UNDANLAGENWarum ist das wichtig?Wir alle sind dafür verantwortlich,die Güter und Anlagen unseresUnternehmens, beispielsweise Gebäude,Fahrzeuge und Informationstechnologie(IT), zu erhalten. Diese Güter undAnlagen sollten nicht vorsätzlich oderfahrlässig beschädigt, für persönlicheZwecke benutzt – ausgenommensoweit durch unsere internen Richtlinienausdrücklich erlaubt – oder unter ihremWert veräußert werden.Insbesondere kann ein Versäumnis beimEinhalten angemessener IT-Standardsoder eine Verletzung solcher Standardsdas Unternehmen dem Risiko vonBetrug oder Verlust vertraulicher oderpersönlicher Informationen aussetzen.2605. GEBÄUDE,FAHRZEUGEUND INFORMATIONSTECHNOLOGIEWas muss ich tun? Befolgen Sie alle internen Richtlinienund Verfahren über die Benutzung vonUnternehmensgütern und -anlagen. Sorgen Sie dafür, dass jederzeit ITSicherheit gewahrt ist.Worauf muss ich achten? Unzureichende oder nicht vorhandeneKontrollen, damit Güter und Anlagennicht missbraucht oder beschädigtwerden oder verloren gehen. Unternehmensgüter oder -anlagen,die unterhalb ihres Marktwerts verkauftwerden.

DENKEN SIE DARAN. Wenn etwas nicht in Ordnung ist,schauen Sie nicht weg. Auf den Seiten 8-11 finden Sie,was Sie tun können. Sie werden immer unterstützt,wenn Sie Bedenken ansprechen wollen.Ich weiß, dass unsere F. Was sollte ich tun?neuen Laptopsnicht verschlüsseltsollten Ihre Bedenkensind. Ich mache mir A. Siedarüber äußern. Es ist wichtig,dass wir die persönlichen und/Sorgen, weil eineoder wirtschaftlich sensiblenMenge wichtigerInformationen auf Laptops undanderen Geräten schützen. FürInformationendie gesamte IT sollten geeigneteverloren gehenSicherheitsmaßnahmen bestehen.würde, falls sieabhanden kommen.27

SCHUTZ UNSERERGÜTER UNDANLAGENWarum ist das wichtig?Viele der Unternehmen im Konzernbesitzen wertvolle Handelsmarkenund andere Arten von geistigemEigentum. Eventuell verfügen wirauch über wertvolle Datenbanken mitInformationen über Lieferanten oderKunden.Was muss ich tun? Wir sollten alle wertvollenHandelsmarken oder anderesgeistiges Eigentum in unserem Besitzschützen, beispielsweise indem wirHandelsmarken als Markenzeicheneintragen lassen. Halten Sie vor Entwicklung neuerHandelsmarken oder anderen geistigenEigentums Rücksprache mit der Steuerund der Compliance-Abteilung desKonzerns.2806. GEISTIGESEIGENTUMWorauf muss ich achten? Handelsmarken oder anderesvom Unternehmen entwickeltesgeistiges Eigentum, das nicht durchentsprechende Eintragung geschütztwurde. Einführen einer neuen Handelsmarkeoder eines von uns erfundenenProdukts, bevor nachgeprüft wurde,ob hierfür ein Schutz durch Eintragungmöglich ist.

DENKEN SIE DARAN. Wenn etwas nicht in Ordnung ist,schauen Sie nicht weg. Auf den Seiten 8-11 finden Sie,was Sie tun können. Sie werden immer unterstützt,wenn Sie Bedenken ansprechen wollen.Wir entwickeln eine F.neue Handelsmarke,die wir bald einführenwollen. ollten wir nachprüfen, ob esSmöglich ist, sie als Marke eintragenzu lassen? Oder sollten wir einfachweitermachen und uns nachträglichum eine Eintragung kümmern?A. Sie sollten dies so bald wie möglichnachprüfen. Es könnte ein Problemgeben, falls wir die Handelsmarkeeinführen und dann feststellen,dass sie von einer anderen Parteieingetragen wurde.29

SCHUTZ UNSERERGÜTER UND ANLAGENWarum ist das wichtig?In einem so diversifizierten Konzernwie DCC ist das Führen von korrektenAufzeichnungen und das Erstellenzuverlässiger Berichte unerlässlich.Dadurch können wir das Unternehmenwirkungsvoll führen und unserenAktionären und anderen Stakeholdernkorrekte Informationen liefern.Was muss ich tun? Befolgen Sie alle unsereinternen Buchhaltungs- undFinanzberichterstattungsverfahrenebenso wie die Grundsätzeordnungsgemäßer Buchfüh

Widerspruch stehen. Im Gegenteil, die beiden sind eng miteinander verbunden: die erfolgreichsten Unternehmen der Welt sind im Allgemeinen jene mit dem stärksten Bekenntnis zu Spitzenleistungen in allen Bereichen. Dieser Verhaltenskodex beschreibt unser gemeinsames und