Transcription

ElternkooperationEine gute Kita braucht aktive Eltern!Bild

Die gemeinsamen Elternbeiräte Gemeinsamer Kinderkrippenbeirat der Landeshauptstadt München (GebKri) Lidia Theil (Vorsitz) Nicole Beege (stv. Vorsitz) Gemeinsamer Kindergartenbeirat der Landeshauptstadt München (GKB) Mitglieder Chris Hollmann (Vorsitz) Stefanie Regenbogen (stv. Vorsitz) Gemeinsamer Elternbeirat für Hort und Tagesheime (GEBHT) Daniel Gromotka (Vorsitz) Jens Maas (stv. Vorsitz) die Vorsitzenden sind nicht allein!Es können jeweils 9 Gremienmitglieder gewählt werden.

Was wir tunGemeinsam vertreten wir ca. 38.000 Kinder und deren Eltern in450 Kindertageseinrichtungen von Städtische Einrichtungen(Stand 10/21).Wir sind ein wichtiges Bindeglied zwischen den Elternbeirätender Einrichtungen und dem städtischen Träger des Referats fürBildung und Sport (RBS).Wir informieren, vermitteln und sind Ansprechpartnerinnenund Ansprechpartner für Eltern und Träger. Bei Entscheidungen,die alle Kindertageseinrichtungen und Eltern betreffen, werdenwir unterrichtet und haben einAnhörungsrecht im Stadtrat.Hier ist auch Ihre Meinung gefragt.

Tätigkeiten Regelmäßiger Austausch mit dem städtischen Träger (RBS) Werkstattgespräche Anhörung zu Satzungsänderungen Mittler zwischen Elternbeiräten von Einrichtungen und dem RBS bei einrichtungsspezifischenThemen Arbeitsgruppen zu Elternbefragung, Kommunikation/PR, Website-Erneuerung Überregionale Vernetzung mit Elternbeiräten anderer Städte in Bayern, sowie bundesweit Treffen mit politischen Vertretern auf Stadt- und Landesebene und Medienarbeit

Konkrete Ergebnisse (Beispiele) Elternbefragung im Mai 2020 bestätigt gravierende Probleme bei der Kommunikation zwischenTräger/Einrichtungen und den Eltern/Kinder. Unterstützung im Lösungsprozess: Einrichtungen wurden befähigt, Emailverteiler einzurichten, um einen schnellen undeffizienten Informationskanal zu gewährleisten Das RBS nutzt den Kitafinder für direkte Informationsweitergabe zwischen Träger undElternschaft Regelmäßige Treffen am runden Tisch „Corona“ mit der 3. Bürgermeisterin Frau Dietl bieten dieMöglichkeit, unserer Themen und Anliegen auf stadtweit politisch hohem Niveau zu platzieren.

Das können Sie bewirken (Flyer)Sie können aktiv Einfluss auf die Entscheidungenin der Kita nehmen.JJ Sie können die Qualität der Kita steigern.JJ Sie sind Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnerfür die Eltern.JJ Sie schaffen eine vertrauensvolle Atmosphärein der Kita.JJ Sie können gezielt auf Probleme hinweisen.JJ Sie haben eine stärkere Stimme gegenüber der Stadtoder dem Träger der Kita.JJ Sie gestalten die Kindertageseinrichtungihres Kindes mit.JJ Sie erhalten alle wichtigen Informationen zuerst.JJ Sie lernen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterder Kita besser kennen.Wir freuen uns auf aktive und motivierte Mitstreiterinnenund Mitstreiter.Der erste Schritt ist die Wahl in einen Elternbeirat.Danach können sie sich für den Gemeinsamen Elternbeirataufstellen und wählen lassen.

Der Elternbeirat(in der Einrichtung) ist eine wichtige Verbindung zwischen den Eltern und derLeitung der Kindertageseinrichtung,JJ Ansprechpartner für die Sorgen und Wünsche der Eltern,JJ gemeinsam mit der Leitung der Kita im Gespräch undsucht nach Lösungen.Die Elternvertretung und der Elternbeirat der Kindertagesstättenwird in den Landesausführungsgesetzen zum KinderundJugendhilfegesetz gesetzlich geregelt. Er muss informiertund angehört werden.Abgestimmt werden müssen zum Beispiel:JJ das pädagogische Konzept der Kindertageseinrichtung,JJ die räumliche und sachliche Ausstattung,JJ die Hausordnung undJJ die Öffnungs- und Schließzeiten.

Wir sehen uns auf den Wahlen für die gemeinsamen Elternbeiräte:GEBHT:Montag, 22.11.2021GEbKri:Dienstag, 23.11.2021GKB:Mittwoch, 24.11.2021Der erste Schritt:Lassen Sie sich in den Elternbeirat Ihrer Einrichtung wählen.Engagieren Sie sich – für Ihre Kinder!

KontaktGEbKri/GKB/GBHT ElternbüroLedererstrasse 1780331 gbht.musin.deBildnachweis, RBS-Kita

450 Kindertageseinrichtungen von Städtische Einrichtungen (Stand 10/21). Wir sind ein wichtiges Bindeglied zwischen den Elternbeiräten der Einrichtungen und dem städtischen Träger des Referats für Bildung und Sport (RBS). Wir informieren, vermitteln und sind Ansprechpartnerinnen und A