Transcription

Muster - RisikobeurteilungRisikobeurteilung gemäß MaschinenrichtliniePrüfung der erarbeiteten Gefahrenanalysen / Risikobeurteilung auf Einhaltung dergrundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen für Konstruktionund Bau von Maschinen nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Anhang I1.1.Grundlegende Sicherheits- und 1.5.1.1.6.1.1.7.1.1.8.Grundsätze für die Integration der SicherheitMaterialien und ProdukteBeleuchtungKonstruktion der Maschine im Hinblick auf die rung und 1.1.2.4.2.1.2.4.3.1.2.4.4.1.2.5.1.2.6.Sicherheit und Zuverlässigkeit von es StillsetzenBetriebsbedingtes StillsetzenStillsetzen im NotfallGesamtheit von MaschinenWahl der Steuerungs- oder BetriebsartStörung der Energieversorgung1.3.Schutzmaßnahmen gegen mechanische .3.7.1.3.8.1.3.8.1.1.3.8.2.1.3.9.Risiko des Verlusts der StandsicherheitBruchrisiko beim BetriebRisiken durch herabfallende oder herausgeschleuderte GegenständeRisiken durch Oberflächen, Kanten und EckenRisiken durch mehrfach kombinierte MaschinenRisiken durch Änderungen der VerwendungsbedingungenRisiken durch bewegliche TeileWahl der Schutzeinrichtung gegen Risiken durch bewegliche TeileBewegliche Teile der KraftübertragungBewegliche Teile, die am Arbeitsprozess beteiligt sindRisiko unkontrollierter Bewegungen1.4.Anforderungen an .2.3.1.4.3.Allgemeine AnforderungenBesondere Anforderungen an trennende SchutzeinrichtungenFeststehende trennende SchutzeinrichtungenBewegliche trennende Schutzeinrichtungen mit VerriegelungZugangsbeschränkende verstellbare SchutzeinrichtungenBesondere Anforderungen an nicht trennende Schutzeinrichtungen 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.JaNeinJaNeinJaNeinJaNeinSeite 1

Muster - Risikobeurteilung1.5Risiken durch sonstige 4.1.5.15.1.5.16.Elektrische EnergieversorgungStatische ElektrizitätNichtelektrische EnergieversorgungMontagefehlerExtreme ungStrahlung von außenLaserstrahlungEmission gefährlicher Werkstoffe und SubstanzenRisiko, in einer Maschine eingeschlossen zu werdenAusrutsch-, Stolper- und 2.1.6.3.1.6.4.1.6.5.Wartung der MaschineZugang zu den Bedienungsständen und den Eingriffspunkt fürdie InstandhaltungTrennung von den EnergiequellenEingriff des BedienungspersonalsReinigung innen liegender tionen und Warnhinweise an der MaschineInformationen und InformationseinrichtungenWarneinrichtungenWarnung vor RestrisikenKennzeichnung der MaschineBetriebsanleitungAllgemeine Grundsätze für die Abfassung der BetriebsanleitungInhalt der inOrt und Datum:Bearbeiter:Unterschrift: 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.Seite 2

Muster - Risikobeurteilung1.1.Grundlegende Sicherheits- und GesundheitsschutzanforderungenGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherGrundsätze für die Integration der Sicherheit / In allen LebensphasenGefährdung durchNichtbeachtung derGrundsätze für dieIntegration derSicherheit gemäß MR2006/42/EG, Anhang I.Vorgabe: EN ISO 12100:2011-03, Abs. 5;Risikobewertung für auswechselbareAusrüstung.A/ILösung: Grenzen festlegen und Risikobeurteilung durchführen, Gefährdungbeseitigen bzw. minimieren.D/VBearbeitung Aufgabedes KonstrukteursGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung ien und Produkte / In allen LebensphasenGefährdung durchVerarbeitung vonschadstoffhaltigenMaterialien undSubstanzen.Vorgabe: EN ISO 12100:2011-03,Abs. 6.2.2, Abs. 6.2.3, Abs. 6.3.4.4;B / IILösung: Schadstofffreie Materialien fürden Bau verwenden. EntsprechendeAbsauganlagen zur Ableitung der Gasevorsehen.Bearbeitung Aufgabedes Konstrukteurs1.1.3.Materialien und Produkte / Montage und Installation, Einrichten,Umrüsten, Reinigung, Instandhaltung, Fehlersuche und -beseitigung,Demontage, Außer Betrieb nehmenGefährdung durchVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,Verwendung von KaufAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.3;teilen.B / IILösung: Nur Teile entsprechen der ENBearbeitung AufgabeISO Norm mit Unbedenklichkeitszertifikatdes Konstrukteursverwenden.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherC/VD/VRisikonachherBeleuchtung Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung: 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.Seite 3

Muster - RisikobeurteilungGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherKonstruktion der Maschine im Hinblick auf die Handhabung / In allenLebensphasenGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch mangelnderAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.6, Abs. 6.3.2.6;Standsicherheit.Mechanische Gefährdung durch Masseund Standfestigkeit.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursB/ILösung: Entsprechende Halteelementevorsehen und in der Betriebsanleitungauf diese Gefahr hinweisen.Entsprechende Warnhinweise / -schilderan der auswechselbaren Ausrüstung vorder Inbetriebnahme vorsehen.Gefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch mangelhafteAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.3, Abs. 6.3.2.6;BefestigungseinMechanische Gefährdung durch Masserichtungen.und Standfestigkeit.Risikonachher1.1.5.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursB/ILösung: Entsprechend der zu erwartetenBelastung gestalten Halteelemente vorsehen und in der Betriebsanleitungauf diese Gefahr hinweisen.Entsprechende Warnhinweise / -schilderan der auswechselbaren Ausrüstung vorder Inbetriebnahme vorsehen.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung sikonachherErgonomie Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherBedienungsplätze Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherSitze Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung: 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.Seite 4

Muster - Risikobeurteilung1.2.Steuerung und BefehlseinrichtungenGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherSicherheit und Zuverlässigkeit von Steuerungen Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherStellteile Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherIngangsetzen Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherStillsetzen Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung .2.4.1. Normales Stillsetzen Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung .2.4.2. Betriebsbedingtes Stillsetzen Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung: 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.Seite 5

Muster - RisikobeurteilungGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung .2.4.3. Stillsetzen im Notfall Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung .2.4.4. Gesamtheit von Maschinen Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherWahl der Steuerungs- oder Betriebsart Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherStörung der Energieversorgung Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung: 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.Seite 6

Muster - Risikobeurteilung1.3.Schutzmaßnahmen gegen mechanische GefährdungenGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherRisiko des Verlusts der Standsicherheit / Transport, Montage undInstallation, Umrüsten, Reinigung, Fehlersuche und -beseitigung, InstandHaltung, DemontageGefahr, dass ausVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,wechselbare AusAbs. 6.2.2.4, Abs. 6.2.6, Abs. 6.3.2.6;rüstung kippt undMechanische Gefährdung durch MasseVerletzungenund Standfestigkeit.verursacht.C / IILösung: Entsprechende HalteelementeBearbeitung Aufgabevorsehen und in der Betriebsanleitungdes Konstrukteursauf diese Gefahr hinweisen.Entsprechende Warnhinweise / -schilderan der auswechselbaren Ausrüstung vorder Inbetriebnahme vorsehen.Risikonachher1.3.1.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherBruchrisiko beim Betrieb / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen,Umrüsten, BetriebGefährdung durchVorgabe:Bruch der SchlauchEN ISO 12100:2011-03, Abs. 6.2.10 undleitung, verbunden mitDIN EN ISO 4413:2011-04, Abs. 5.4.6.5;Verbrennungsgefahr.Schlauchleitung.B / IVC/VRisikonachher1.3.2.Lösung: Nur neue Schlauchleitungenverwenden. Herstellerangaben bezüglichder Lagerdauer beachten.1.3.2.Bruchrisiko beim Betrieb / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen,Umrüsten, BetriebGefährdung durchVorgabe:Bruch der SchlauchEN ISO 12100:2011-03, Abs. 6.2.10 undleitung, verbunden mitDIN EN ISO 4414:2011-04, Abs. 5.4.5.9;VerletzungsgefahrSchlauchleitung.durch Partikel.B / IVLösung: Nur neue SchlauchleitungenBearbeitung Aufgabeverwenden. Herstellerangaben bezüglichdes Konstrukteursder Lagerdauer beachten. Schutzbrilleverwenden1.3.2.Bruchrisiko beim Betrieb / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen,Umrüsten und BetriebGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch Bruch vonAbs. 6.6.6, Abs. 6.2.3;Maschinenelementen.Mechanische Gefährdung durchunzulängliche mechanische Festigkeit.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursC / IIILösung: Materialien entsprechend der zuerwartenden Belastung auswählen undgestalten. Trennende feststehendeSchutzeinrichtung vorsehen, die nur mitHilfe von Werkzeugen geöffnet oderentfernt werden kann.D / IVBearbeitung Aufgabedes Konstrukteurs 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.D / IVD/VSeite 7

Muster - RisikobeurteilungGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherRisiken durch herabfallende oder herausgeschleuderte Gegenstände/ In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, BetriebGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch herabfallendeAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.3, Abs.6.3.2;oder herausgeMechanische Gefährdung durch herausschleuderte Gegengeschleuderte Materialien.stände.C / IIILösung: Trennende feststehende SchutzBearbeitung Aufgabeeinrichtung vorsehen, die nur mit Hilfe vondes KonstrukteursWerkzeugen geöffnet oder entferntwerden kann.Risikonachher1.3.3.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherRisiken durch Oberflächen, Kanten und Ecken / In allen LebensphasenGefahr der Verletzungdurch scharfe Kanten,Ecken und rauenOberflächen.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,Abs. 6.2.2; Mechanische Gefährdungdurch Form und Lage.B / IIID/VLösung: Scharfe Kanten und Eckenverrunden. Raue Oberflächen glätten.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung onachherRisiken durch mehrfach kombinierte Maschinen Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherRisiken durch Änderungen der Verwendungsbedingungen Nichtzutreffend /Vorgabe:Lösung: 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.Seite 8

Muster - RisikobeurteilungGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherRisiken durch bewegliche Teile /Montage und Installation, in Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen,Umrüsten, Betrieb, Reinigung, Instandhaltung, Fehlersuche und-beseitigung, Demontage, Außer Betrieb nehmenGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch beweglicheAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.3, Abs. 6.3.3;Elemente.Mechanische Gefährdung durch relativeLage, Masse und Geschwindigkeit.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursLösung: Trennende feststehende SchutzC / IIIeinrichtung vorsehen, die nur mit Hilfe vonWerkzeugen geöffnet oder entferntwerden kann. Hinweis in der Betriebsanleitung vorsehen. EntsprechendeWarnhinweise / -schilder an derauswechselbaren Ausrüstung anbringen.Risikonachher1.3.7.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherWahl der Schutzeinrichtung gegen Risiken durch bewegliche Teile /In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung,InstandhaltungGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch beweglicheAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.3, Abs. 6.3.3;Elemente.Mechanische Gefährdung durch relativeLage, Masse und Geschwindigkeit.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursLösung: Trennende feststehende SchutzC / IIeinrichtung vorsehen, die nur mit Hilfe vonWerkzeugen geöffnet oder entferntwerden kann. Hinweis in der Betriebsanleitung vorsehen. EntsprechendeWarnhinweise / -schilder an derauswechselbaren Ausrüstung anbringen.D/VRisikonachher1.3.8.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorher1.3.8.1. Bewegliche Teile der Kraftübertragung /Montage und Installation, In Betrieb nehmen, Einrichten,Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung, InstandhaltungGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch beweglicheAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.3, Abs. 6.3.3;Elemente.Mechanische Gefährdung durch relativeLage, Masse und Geschwindigkeit.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursLösung: Trennende feststehende SchutzC / IIeinrichtung vorsehen, die nur mit Hilfe vonWerkzeugen geöffnet oder entferntwerden kann. Hinweis in der Betriebsanleitung vorsehen. EntsprechendeWarnhinweise / -schilder an derauswechselbaren Ausrüstung anbringen. 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.D/VRisikonachherD/VSeite 9

Muster - RisikobeurteilungGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorher1.3.8.2. Bewegliche Teile, die am Arbeitsprozess beteiligt sind /Montage und Installation, In Betrieb nehmen, Einrichten,Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung, InstandhaltungGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch beweglicheAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.3, Abs. 6.3.3;Elemente.Mechanische Gefährdung durch relativeLage, Masse und Geschwindigkeit.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursLösung: Trennende feststehende SchutzC / IIeinrichtung vorsehen, die nur mit Hilfe vonWerkzeugen geöffnet oder entferntwerden kann. Hinweis in der Betriebsanleitung vorsehen. EntsprechendeWarnhinweise / -schilder an derauswechselbaren Ausrüstung anbringen.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherD/VRisikonachherRisiko unkontrollierter Bewegungen Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung: 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.Seite 10

Muster - Risikobeurteilung1.4.Anforderungen an SchutzeinrichtungenGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherAllgemeine Anforderungen /Montage und Installation, In Betrieb nehmen, Einrichten,Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung, InstandhaltungGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch beweglicheAbs. 6.3.2, Abs. 6.3.3, Abs. 6.3.3.2;Elemente.Trennende Schutzeinrichtung alskörperliche Sperre.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursLösung: Trennende feststehende SchutzB / IIeinrichtung vorsehen, die nur mit Hilfe vonWerkzeugen geöffnet oder entferntwerden kann. Hinweis in der Betriebsanleitung vorsehen. EntsprechendeWarnhinweise / -schilder an derauswechselbaren Ausrüstung anbringen.Risikonachher1.4.1.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung onachherBesondere Anforderungen an trennende SchutzeinrichtungenNicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung .4.2.1. Feststehende trennende SchutzeinrichtungenNicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung .4.2.2. Bewegliche trennende Schutzeinrichtungen mit VerriegelungNicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung .4.2.3. Zugangsbeschränkende verstellbare SchutzeinrichtungenNicht zutreffend /Vorgabe:Lösung: 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.Seite 11

Muster - RisikobeurteilungGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherBesondere Anforderungen an nicht trennende SchutzeinrichtungenNicht zutreffend /Vorgabe:Lösung: 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.Seite 12

Muster - Risikobeurteilung1.5Risiken durch sonstige GefährdungenGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherElektrische Energieversorgung / Montage und Installation, In Betriebnehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung,Instandhaltung (Gilt nur bei der Verwendung von elektr. Elementen)Gefahr der VerletzungVorgabe: DIN EN 60204-1:2007-06durch schadhafte oderAbs. 6.2; Schutz gegen direktes Berührenunvollständige Isolation.Lösung: Nur neues Material verwenden.Bearbeitung AufgabeVor der Inbetriebnahme der auswechseldes Konstrukteurs /baren Ausrüstung vom BetriebselektrikerBetriebselektrikersC/Iprüfen und freigeben lassen.Entsprechenden Hinweis in der Betriebsanleitung vorsehen. EntsprechendeWarnhinweise / -schilder an der auswechselbaren Ausrüstung anbringen. Inder Betriebsanleitung auf entsprechendeSchutzbekleidung hinweisen.1.5.1.Elektrische Energieversorgung / Montage und Installation, In Betriebnehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung,Instandhaltung (Gilt nur bei der Verwendung von elektr. Elementen)Gefahr der VerletzungVorgabe: DIN EN 60204-1:2007-06durch schadhafteAbs. 6.2 bis Abs. 6.4; Schutz gegenSchnittstelle zurdirektes oder indirektes Berührenelektrischen Energie.Lösung: Vor der Inbetriebnahme derBearbeitung Aufgabeauswechselbaren Ausrüstung vondes Konstrukteurs /Betriebselektriker prüfen und freigebenC/IBetriebselektrikerslassen. Entsprechenden Hinweis in derBetriebsanleitung vorsehen.Entsprechende Warnhinweise / -schilderan der auswechselbaren Ausrüstunganbringen. In der Betriebsanleitung aufentsprechende Schutzbekleidung hinweisen.Risikonachher1.5.1.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherStatische Elektrizität /In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung,InstandhaltungGefahr der VerletzungVorgabe: DIN EN 60204-1:2007-06durch elektrostatischAbs. 6.2; Schutz gegen direktes Berührenaufgeladener Teile.Lösung: Auswechselbare AusrüstungBearbeitung Aufgabeerden. Entsprechenden Hinweis in derdes KonstrukteursB/VBetriebsanleitung vorsehen.Entsprechende Warnhinweise / -schilderan der auswechselbaren Ausrüstunganbringen. In der Betriebsanleitung aufentsprechende Schutzbekleidung hinweisen.D / IVD / IVRisikonachher1.5.2. 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.D/VSeite 13

Muster - RisikobeurteilungGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung .5.3.Nichtelektrische Energieversorgung / Montage und Installation, inBetrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung,Instandhaltung, Fehlersuche und -beseitigungGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch heiße FlüssigAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.10; Mechanischekeiten.Gefährdung durch Hochdruckinjektion.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursLösung: Nur neues Verbindungsmaterialverwenden, wenn möglich feste VerbindC / IIungselemente vorsehen. EntsprechendenHinweis in der Betriebsanleitung vorsehen. Entsprechende Warnhinweise / schilder an der auswechselbaren Ausrüstung anbringen. In der Betriebsanleitung auf entsprechende Schutzbekleidung hinweisen.1.5.3.Nichtelektrische Energieversorgung / Montage und Installation, inBetrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung,Instandhaltung, Fehlersuche und -beseitigungGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch schadhaftes oderAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.10;Mechanischeundichtes VerbindungsGefährdung durch Hochdruckinjektion.material.Lösung: Nur neues VerbindungsmaterialBearbeitung Aufgabeverwenden, wenn möglich feste Verbinddes KonstrukteursC / IIungselemente vorsehen. EntsprechendenHinweis in der Betriebsanleitung vorsehen. Entsprechende Warnhinweise / schilder an der auswechselbaren Ausrüstung anbringen. In der Betriebsanleitung auf entsprechende Schutzbekleidung hinweisen. 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.D/VD/VSeite 14

Muster - RisikobeurteilungGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherMontagefehler / Montage und Installation, in Betrieb nehmen, Einrichten,Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung, Instandhaltung, Fehlersuche und-beseitigungGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch nicht befestigteAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.3, Abs. 6.3.2.6;auswechselbareMechanische Gefährdung durch MasseAusrüstung.C/Iund Standfestigkeit.Risikonachher1.5.4.D/VBearbeitung AufgabeLösung: Entsprechenden Hinweis in derdes EinrichtersBetriebsanleitung vorsehen.1.5.4.Montagefehler / Montage und Installation, in Betrieb nehmen, Einrichten,Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung, Instandhaltung, Fehlersuche und-beseitigung (Gilt bei der Verwendung von eleatischen Elementen:z.B. Federn usw.)Gefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch FehlmontageAbs. 6.2.3; Mechanische Gefährdungvon vorgespanntendurch potentielle Energie von elastischenElementen.Elementen.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursC/ILösung: Entsprechenden Hinweis in derBetriebsanleitung vorsehen.Entsprechende Warnhinweise / - schilderan der auswechselbaren Ausrüstunganbringen.1.5.4.Montagefehler / Montage und Installation, in Betrieb nehmen, Einrichten,Einlernen, Umrüsten, Betrieb, Reinigung, Instandhaltung, Fehlersuche und-beseitigung (Gilt bei der Verwendung von beweglichen Elementen:z.B. Schieber usw.)Gefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch ungesicherteAbs. 6.2.2, Abs. 6.2.2.2, Abs. 6.2.3;Elemente, die sichMechanische Gefährdung durch Massedurch das Eigengewichtund Geschwindigkeit.bewegen können.C/ILösung: Sicherungselemente vorsehenBearbeitung Aufgabeund entsprechenden Hinweis in derdes KonstrukteursBetriebsanleitung vorsehen.Entsprechende Warnhinweise / - schilderan der auswechselbaren Ausrüstunganbringen. 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.D/VD/VSeite 15

Muster - RisikobeurteilungGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherExtreme Temperaturen / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen,Umrüsten, Betrieb, Reinigung, Instandhaltung, Fehlersuche und-beseitigungGefahr der VerbrennVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,ung durch BerührungAbs. 6.2.8 c);heißer Maschinenteile.Thermische Gefährdung durchVerbrennungen und Verbrühung.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursA / IVLösung: Arbeiten nur mit entsprechenderSchutzbekleidung ausführen.Entsprechende Warnhinweise /-schildervor der Inbetriebnahme vorsehen. In derBetriebsanleitung auf entsprechendeSchutzbekleidung hinweisen.1.5.5.Extreme Temperaturen / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen,Umrüsten, Betrieb, Reinigung, Instandhaltung, Fehlersuche und-beseitigung (Gilt bei Einsatz von gasgekühlten Elementen)Gefahr der UnterkühlVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,ung bei der BerührungAbs. 6.2.8 c);von gasgekühltenThermische Gefährdung 5.5.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursC / IIILösung: Arbeiten nur mit entsprechenderSchutzbekleidung ausführen.Entsprechende Warnhinweise /- schildervor der Inbetriebnahme vorsehen. In derBetriebsanleitung auf entsprechendeSchutzbekleidung hinweisen.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung derRisikoMaßnahmenGefährdungvorherBrand / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, Betrieb,Fehlersuche und -beseitigungGefahr der VerbrennVorgabe: DIN EN 13478:2001 A1:2008ung durch entzündetenBrandschutz von Maschinen.Kunststoff.C / IILösung: Einsatz von Brandmeldeanlagen,Bearbeitung Aufgabeum durch handbetätigte Löschsystemedes Konstrukteurs/einen Brand zu löschen.Elektrikers1.5.6.Brand / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, Betrieb,Fehlersuche und -beseitigung(gilt nur bei der Verwendung von elektr. Elementen)Gefahr der VerbrennVorgabe: DIN EN 13478:2001 A1:2008ung durch SchmorbrandBrandschutz von Maschinen.bei elektrischen Kabel.Lösung: Nur neues brandsicheres KabelBearbeitung Aufgabematerial verwenden. Zustand der Kabeldes Konstrukteurs/C / IIgrundsätzlich nur im ausgebauten ZustandElektrikersgemäß den Wartungsintervallen gemäßWartungsplan überprüfen und ggf.austauschen. Einsatz von Brandmeldeanlagen, um durch handbetätigte Löschsysteme einen Brand zu löschen.D/VD/VRisikonachher1.5.6. 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.D/VD/VSeite 16

Muster - Risikobeurteilung1.5.6.Brand / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten, Betrieb,Fehlersuche und -beseitigung(gilt nur bei der Verwendung von Hydrauliköl)Gefahr der VerbrennVorgabe: DIN EN 13478:2001 A1:2008ung durch entzündetesBrandschutz von Maschinen.Hydrauliköl.Lösung: Nur neue VerbindungsschläucheBearbeitung Aufgabeund Anschlüsse verwenden. Zustand derdes Konstrukteurs/Schläuche und Elemente grundsätzlichC / IIElektrikersnur im ausgebauten Zustand gemäß demWartungsintervallen gemäß Wartungsplanüberprüfen und ggf. austauschen. Einsatzvon Brandmeldeanlagen, um durchhandbetätigte Löschsysteme einen Brandzu löschen.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung er1.5.7.Explosionen / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, Umrüsten,Betrieb, Reinigung, Instandhaltung, Fehlersuche und -beseitigungGefahr der VerletzungVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,durch VergassungsAbs. 6.2.2.2, Abs. 6.2.3, Abs. 6.2.8 c);explosionen durchThermische Gefährdung durchüberhitztes Material.Verbrennungen und Verbrühung.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursC / IILösung: Arbeiten an der auswechselbarenAusrüstung nur mit entsprechenderSchutzbekleidung ausführen. Entsprechende Warnhinweise und- schilder vorsehen. In der Betriebsanleitung aufentsprechende Schutzbekleidung hinweisen.D/VGilt nur bei Lärm der im Zyklus wiederkehrend auftrittGSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung chherLärm / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, BetriebGefahr durch gleichmäßigen, im Zyklusauftretenden Lärm.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,Abs. 6.2.2.2, Abs. 6.2.3, Abs. 6.2.4,Abs. 6.2.8; Gefahr durch Lärm.C / IILösung: Auswechselbare Ausrüstungsoweit möglich mit lärmdämpfendenElementen versehen, entsprechendeHinweisschilder vorsehen.In der Betriebsanleitung auf entsprechenden Gehörschutz hinweisen. 2019 Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e. V.D/VSeite 17

Muster - RisikobeurteilungGilt bei der Verwendung von beweglichen Elementen: z.B. Schieber, Ausdreheinheiten usw.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung nen / In Betrieb nehmen, Einrichten, Einlernen, BetriebGefahr, dass sich bewegliche Element imbestimmungsgemäßenGebrauch lösenkönnen.Vorgabe: EN ISO 12100:2011-03,Abs. 6.2.2.2, Abs. 6.2.3.c); Gefahr durchherausgeschleuderte Materialien.C / IIBearbeitung Aufgabedes KonstrukteursLösung: Bewegliche Elemente so mechanisch absichern, dass diese sich beiVibrationen nicht lösen können.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung konachherStrahlung / In allen LebensphasenGefahr durch Röntgenund Gammastrahlen.Bearbeitung Aufgabedes KonstrukteursVorgabe: EN ISO 12100:2011-03,Abs. 6.2.2.2, Abs. 6.2.3.c); Gefährdungdurch Strahlung.C / IILösung: Grundsätzlich nur Materialien zurHerstellung der auswechselbaren Ausrüstung verwenden, für das ein Materialzeugnis nach EN 10204 - 2.2 vorliegt.GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung achherE/VRisikonachherStrahlung von außen Nicht zutreffend /Vorgabe:Lösung:GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / LebensphaseBeschreibung achherLaserstrahlung Nicht

Vorgabe: EN ISO 12100:2011-03, Abs. 5; Risikobewertung für auswechselbare Ausrüstung. Lösung: Grenzen festlegen und Risiko-beurteilung durchführen, Gefährdung beseitigen bzw. minimieren. D / V GSA / Gefahrenstelle / Norm - Gefahrenstelle / Lebensphase Beschreibung der